Mittwoch 15. Dezember 1999

Miscavige kann im Fall McPherson angeklagt werden

TAMPA, Fla. (AP) - Ein Richter hat angeordnet, dass der Führer von Scientology David Miscavige als Angeklagter in der Anklage über den Tod eines Mitglieds der Kirche benannte werden kann, das im Rahmen einer kirchlichen Handlung 17 Tage in Isolation verbrachte.

Die 36jährige Lisa McPherson starb am 5. Dezember 1995, als Mitarbeiter der Kirche sie zu einem scientologischen Arzt brachten. Eine Autopsie ergab, dass sie an einem verstopften Blutgefäss im linken Lungenflügel starb, verursacht durch schwere Dehydrierung und andauernde Bettruhe.

Vertreter von Scientology erklärten, sie sei dieser Isolationsbehandlung unterzogen worden um sich von einem Nervenzusammenbruch zu erholen und dass man sich gut um sie kümmerte.

Die Anklage ihrer Familie wegen aussergewöhnlichem Todesfall hält fest, dass Miscavige die "vollständige Kontrolle" über die Kirche ausübe und dass seine kirchliche Rolle Teil eines Vorwandes ist, um Scientology und ihre Führer von der Verantwortung zu entbinden.

Gemäss der Anklage war Miscavige über den sich verschlechternden Zustand von McPherson informiert und Mitarbeiter handelten gemäss seinen Befehlen als sie psychotisch wurde und man sie "eingesperrte".

Richter James S. Moody des Bezirks Hillsborough entschied am Dienstag, dass der Führer zur Anklage herangezogen werden kann. Verantwortliche der Kirche meinten, der Schritt könne den Fall um Jahre verlängern.

Der 39jährige Miscavige übernahm anfangs der 80er Jahre die Zügel von Scientology. Ihm wird die Verbesserung der Arbeitsweise der Kirche, das Aktualisieren ihres Materials und das Erhalten des Status der Steuerbefreiung durch das IRS zugeschrieben

Die Kirche wurde 1954 durch den verstorbenen Science-Fiction Schriftsteller L. Ron Hubbard gegründet, der behauptete, dass die Leute in ihren früheren Leben traumatische Erinnerungen sammeln, die sie in der Gegenwart behindern. Die Scientologen glauben, dass diese Erinnerungen durch die Beratungstätigkeit der Kirche gelöscht werden können.

McPherson wurde hospitalisiert nachdem sie nach einer leichten Kollision von der Polizei verwirrt aufgefunden wurde. Einige Scientologen erschienen im Spital und holten sie entgegen den Ratschlägen der Ärzte heraus.