Subject: The Legal Victory in Clearwater
     Date: Mon, 06 Dec 1999 13:52:35 -0500
     Organization: The Lisa McPherson Trust

Nach der Rückkehr von Clearwater nach New Hampshire möchte ich mich zum rechtlichen Sieg und den von Richter Penick am 2. Dezember in St. Petersburg erlassenen gegenseitigen Zurückhaltebefehlen äussern.

Erstens, das öffentliche Hearing vor Richter Penick wie auch seine anschliessende Entscheidung waren fair. Das ist es aber auch, was wir von der Justiz in diesem Land tatsächlich erwarten. In diesem Punkt haben alle gewonnen.

Zweitens, der CoS Inc., ihrem Office of Special Affairs und Mr. Howd wurden die gewalttätigen und belästigenden Versuche, die freie Meinungsäusserung gegen die missbrauchenden und betrügerischen Praktiken der CoS Inc. einzuschränken, verunmöglicht. Diese befristete gerichtliche Verfügung richtet sich eigentlich nur gegen CoS Inc., weil ihre Handlungen, die diese Verfügung gegen sie verursachten, nun für immer in den Akten festgehalten sind und künftig durch andere benutzt werden können falls sich die CoS erneut dazu verleiten lässt, die Freiheit zu unterdrücken.

Drittens, ich habe mich dementsprechend und befristet bis zum 30. Mai 2000 von 17 Liegenschaften der CoS in Clearwater, Florida, mindestens 10 feet (rund 3 m) fernzuhalten.

Schliesslich kamen die meisten von uns hierher weil wir Vefechter der freien Meinungsäusserung sind und uns den von CoS Inc. seit über vierzig Jahren eingesetzten schwerfälligen Taktiken zur Vernichtung unserer Rechte und den Rechten, die jedem der gegen CoS Inc. wendet zustehen, energisch widersetzen.

Der rechtliche Sieg vom 2. Dezember in St. Petersburg, Florida erging zugunsten der uns im First Amendment der Verfassung der Vereinigten Staaten zugesicherten Redefreiheit. Das war der Sieg, den wir alle letzte Woche vor Gericht errungen haben. Der Verlierer war die Organisation, die uns allen als der Redefreiheit entgegengesetzt bekannt ist, wenn diese eine gegenüber ihren missbräuchlichen und betrügerischen Praktiken kritische Meinungsäusserung ist - die Scientology Kirche.

"Dass alle Menschen unveräusserliche Rechte haben, frei zu denken, frei zu sprechen, ihre eigenen Meinungen frei zu schreiben und den Meinungen anderer zu entgegnen oder sich darüber zu äussern oder darüber zu schreiben."

--- Aus dem Glaubensbekenntnis der Scientology Kirche Inc.

Wann wird diese Heuchelei endlich enden?

Bob Minton