16. Dezember 1999

Eine Frage an Reformer von Scientology

Bob Minton
The Lisa McPherson Trust, Inc., Clearwater, Florida

An einer gerichtlichen Anhörung in Florida betreffend die Angelegenheit McPherson beschwerte sich heute Morris Weinberg, dass der Lisa McPherson Trust versuche, die Scientology Kirche zu zerstören mit dem Versuch, "sie zu REFORMIEREN". Es ist unglaublich, dass Anwälte der Kirche die Bemühungen des Lisa McPherson Trusts, die missbräuchlichen und betrügerischen Praktiken von Scientology Inc. einzuschränken, insbesondere zu REFORMIEREN, als ein Versuch zur ZERSTÖRUNG von Scientology charakterisieren. Dies ist allerdings eine lächerliche Charakterisierung. Der Lisa McPherson Trust versucht einfach, eine Reform der missbräuchlichen und betrügerischen Praktiken von Scientology herbeizuführen. Der Trust hofft eine Atmosphäre zu schaffen, in der die nützlich empfundenen Aspekte von Scientology ohne den gegenwärtig von Scientology Inc. ausgeübten Missbrauch und Betrug erfahren werden können.

Die Frage sollte beantwortet werden entweder aus der Sicht eines "Fixers" der bestehenden Scientology Kirche oder aus dem Gesichtspunkt einer neuen Kirche, die entweder die Reformierte Scientology Kirche oder die Orthodoxe Scientology Kirche genannt werden soll, abhängig von der Sicht der gegenwärtigen Verhältnisse.

Ich bin neugierig von zu wirklichen Scientologen erfahren, wie eine Scientology ohne Missbrauch und Betrug aussehen würde. Ich denke, es wäre für alle Betroffenen vorteilhaft wenn wir in diesem öffentlichen Forum einen Dialog über diese Thema beginnen. Ich meine es wäre berechtigt zu sagen, dass alle von uns Beiträge von Repräsentanten der Scientology Inc. begrüssen würden.

Jedermann soll sich frei fühlen, seinen Beitrag zu dieser wichtigen Diskussion zu leisten.

Bob Minton