Tagebuch vom Sterben eines OT7 Scientologen

11. September 1996

Albert Jaquier gab Scientology sein alles, und Scientology zahlte ihm zurück indem sie ihn in seinen letzten Tagen allein liessen, in schlechtem Gesundheitszustand, Armut und Verzweiflung.

Dieser Artikel enthält Auszüge aus dem Tagebuch meines Ex-Gatten, ALBERT JAQUIER. Diese Einträge stammen aus dem Jahr 1994, seinem letzten Lebensjahr. Er starb am 11. Dezember 1994. Als er diese Einträge schrieb war er 59 Jahre alt. Er erreichte OT7, was verspricht eine Person "Cause over life" zu machen, er war während 14 Jahren im Scientology Kult und gab dafür sein Vermögen von mehreren Millionen Dollars aus. Er hatte einen Herzanfall, war körperlich arbeitsunfähig und erlitt Ende 1992 einen Schlaganfall
Kurz vor seinem Tod vertraute er mir an, dass nicht glaube sehr lange zu leben und verlangte von mir das Versprechen seine Erfahrungen öffentlich bekannt zu machen, damit andere nicht in der gleichen Weise zu leiden brauchen. Die Originaleinträge sind auf Französisch, ich übersetzte sie. Meine Erläuterungen seiner Kurzschrift und die Identifikation der erwähnten Namen sind in Klammern gesetzt.
Beim Lesen sollte man sich stets vor Augen halten, dass hier ein Mann dargestellt wird, dessen Leiden weit jenseits der zumutbaren Grenze lagen. Seiner Erinnerung würde ein schlechter Dienst erwiesen, wenn ich nicht darauf hinweisen würde, dass Albert arbeitete bis er seine Gesundheit einbüsste, und er arbeitete gewöhnlich 16 bis 18 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche. So schaffte er es, vor seiner Verbindung mit Scientology, sich vom Arbeiter auf der Müllhalde zum Selfmade-Millionär emporzuarbeiten. Falls er arbeitsfähig gewesen wäre, hätte er alles versucht um den finanziellen Ruin abzuwenden oder um sich davon wieder zu erholen. Er war ein warmherziger und grosszügiger Mann, als Beweis dafür lieh er über $1'000'000 an 11 Scientologen, ohne Sicherheit, allein auf die Empfehlungen von anderen Scientologen und zur Zeit seines Todes hatte nur einer von ihnen ihm seine Schulden zurückbezahlt.

Hier die Scientologen, die ihre Schulden bei Albert nicht beglichen und die gemäss seiner Berechnung von ihnen geschuldeten Beträge:

                                                im Mai 1994
                                                geschuldeter Betrag

CHRISTIAN BOSIGER OT8 $ 33,940 JODY DARLING OT7,PATRON MERITORIOUS $304,564 CHRISTIAN DELALEZE, SEA ORG MEMBER $ 12,120 ? LABRE, CLEAR $ 9,131 ? PESCE $ 731 ? PICHON, CLEAR $ 41,587 CLAUDE-ANDRE QUENNOZ, CLEAR $ 32,859 RENALD RACINE, ON OT7 $ 8,891 HANS-KASPAR RHYNER, OT5, PATRON MERITORIOUS $344,028 GIGI TROGLIO, OT7 $ 46,062

(Hier sind seine Tagebucheinträge)

27. Dezember 1993,
Am Abend des 25. Party, organisiert von Michele (Alberts Tochter von seiner ersten Frau) Ariane und Alex (mein Ehemann und ich), Cyril (Alberts Sohn aus seiner zweiten Ehe, ein Scientologe der nach dem Tod von Albert nahezu den gesamten Nachlass GESTOHLEN hat) und Alex (ein anderer Alex, ein Freund von Cyril). Jacinthe (ehemalige Freundin von Albert) und Michele. Michael (der Sohn von Albert und mir) und Albert. Ein gelungener Abend.

31. Dezember
Kein Geld, Admin Probleme

2. Januar 1994
War mit Michele und Cyril auf dem Flohmarkt. Kauften Kleider für Michael.

11. Januar
Telefonierte Baer (Edwin Baer, ein rückständiger Schuldner, Scientologe, schuldet Albert $150,000 + Zins, die er wahrscheinlich bezahlt hätte, aber er weigerte sich die $40,000 Zins zu bezahlen) Ruth (Baer's Frau) antwortete, langes Gespräch, nicht sehr nett. Ich will meine Rückerstattung vom IAS verlangen. Brachte den Jeep zum Händler, versuchte ihn gegen etwas mit niedrigeren Zahlungen einzutauschen.

13. Januar
Ich bin sehr reizbar. Mein Körper und die Gelenke schmerzen sehr.

14. Januar
Langes Gespräch mit Cyril, keine Begründung und kein Respekt. Nahm meinen neuen Wagen, ein Chevrolet Lumina, in Besitz.

Jan 19,
KR (Knowledge Report. Scientologen ist verordnet, über ALLE "Outnesses", die sie bei anderen Scientologen beobachten, Berichte zu verfassen und an die "Ethik Sektion" zu senden) über Jody Darling (ein weiterer rückständiger Schuldner, Scientologe, der über $300'000 nicht zurückzahlte), immer noch keine Nachrichten. Immer noch die selben Geldprobleme.

23. Januar
Schrieb an alle meine Schuldner.

25. Januar
Konnte nicht schlafen.

27. Januar
Schlief nicht. Ging wegen den Schuldnern zu Andy (Andy Stilhard, Mitglied der Staff der Flag Service Organization, Inc.).

28. Januar
Krank.

29. Januar
Krank, im Bett. Verliere Blut.

30. Januar
Krank. Verliere Blut.

31. Januar
Krank. Verliere Blut.

Feb 1
Krank. Verliere Blut. Schrieb der IAS für Rückerstattung der Patron Meritorious (ein "Status", der durch Zahlung von $250'000 an die International Association of Scientologists erreicht werden kann) von Jody Darling, Hans-Kaspar Rhyner (ein weiterer rückständiger Schuldner, Scientologe, der über $300'000 nicht zurückzahlte) und Edwin Baer.

2. Februar
Krank. Verliere Blut.

3. Februar
Krank. Verliere Blut.

4. Februar
Krank. Verliere Blut.

5. Februar
Krank. Verliere Blut.

8. Februar
KR über Hans-Kaspar Rhyner.

14. Februar
Den ganzen Nachmittag geschlafen, mutlos. Keine Neuigkeiten von IAS oder von Baer, nur gerade von Rhyner.

16. Februar
Fax an Jody. Geldprobleme.

17. Februar
Kommunikation mit IAS ohne Ergebnis. Was kann ich machen.

18. Februar
Fax von Edwin, er hat kein Geld. Fax Jody KR. Fax IAS.

20. Februar
Samstagabend, traurig, ich habe kein Ziel, unglücklich.

25. Februar
Diskussion mit dem Kaplan (das Staffmitglied bei Flag, das zur Lösung von Konflikten zwischen Scientologen zuständig ist, da es Scientologen verboten ist gegen einen anderen Scientologen einen Anwalt beizuziehen), der 'Cycle' (Scientologismus für Aktion) läuft nicht. Ich bin gelangweilt, allein, traurig.

26. Februar
Schwere Depression. Ich kann nicht mehr.

27. Februar
Interview mit Jeanne D'Arc (Staff von Flag).

1. März
Fax an Kaplan. Ernsthafte Probleme mit Jones St (eine Liegenschaft die ihm gehörte). Entschied sie wieder abzustossen.

12. März
Ging sehr müde früh zu Bett.

14. März
Ging zum Notar um die Handänderung von Jones St zu unterzeichnen -- besetzt, rief den E/O an ("Ethik Offizier", der sicherzustellen hat, dass Scientologen "ethisch" gemäss Hubbards Definition sind) -- besetzt. Traurig, keinen Mut mehr, Kopfweh.

15. März
Brief an Kaplan, an die IAS, an den MAA (Master-at-Arms, daselbe wie E/O), an den C/S (Case Supervisor, verantwortlich für die Anordnung, welche Art von "Auditing" jemandem erteilt werden soll). Total bedrückt.

16. März
Bin sehr besorgt bezüglich Geld, Visa (Immigrationsvisum, er war Schweizer), Gesundheit.

17. März
Kann nicht schlafen, beunruhigt. Hörte Bänder von Ron (L. Ron Hubbard) um zu versuchen dieser Hölle zu entkommen.

20. März
Nahezu den ganzen Tag im Bett, müde, Probleme.

21. März
Nahezu den ganzen Tag im Bett, Kopfweh.

22. März
Das einzige Interesse von Cyril gilt dem Umtausch von Autos, kümmert sich nicht um die Zukunft, lebt in den Tag hinein. Er ist selbstsüchtig und überheblich. Ich diskutierte mit ihm, er ist sehr ablehnend. Rief seine Mutter an, ich möchte, dass er in die Schweiz zurückkehrt.

23. März
Kaplan betreffend Baer's Fax.

25. März
Traurig, depressiv, weinend. Cyril ist mit meinem Wagen in West Key.

26. März
Tiefe Depression.

27. März
Depressionen, Depressionen, Tod, ich weiss nicht was die Zukunft bringt. Diesen Monat verlor ich Jones ST, kein Geld, Cyril arbeitet nicht.

28. März
Fax an Baer und an Kaplan -- keine Antwort.

4. April
Cyril hat ein neues Auto.

9. April
Auseinandersetzung mit Cyril.

14. April
Schlechte Moral, komme nicht zurecht.

16. April
Depressionen, kein Geld

18. April
Brief von Renald (Renald Racine, säumiger Scientology Schuldner der $6'000 nicht zurückzahlte), widderlich, betrübt mich. Ist er verrückt? Brachte es zu Cosima (ein E/O bei Flag). Verärgert über IAS. Kritisiert durch IAS Staff die mir sagte, dass es nicht OK war eine Rückerstattung zu verlangen.

19. April
Depressionen. Sprach zu Cyril, alles fällt auseinander. Ich bin traurig und sehr enttäuscht.

20.April
Den ganzen Tag im Bett, Depressionen, kein Ergebnis, eine Hölle, sonderbare Geschichte.

23. April
Fax von Darling, 1.1 (1.1 ist eine Scientology Beschreibung des emotionalen Levels einer Person, 1.1 ist "covertly hostile", ein niedriger Level der besagt, dass die Person sie hasst, es aber verbirgt).

30. April
Sehr müde, sehr müde.

2. Mai
Ariane zahlte $650 für Michael's Schule.

3. Mai
Michael ist krank. Ich bin traurig, kein Geld. Ariane brachte Milch und Früchte für Michael, danke.
Christian Boesiger (rückständiger Scientology Schuldner der über $33'000 nicht zurückzahlte) keine Neuigkeiten. Durch diesen 'Cycle' des Kaplans werde ich bestraft.

4. Mai
Verfahren des Kaplans (Scientology "Gerichts Aktion" um Konflikte zwischen Scientologen zu lösen). Rhyner offeriert $200,000 -- aber keinen Zins, so verliere ich den Zins??

5. Mai
Kein Jody, kein Verfahren des Kaplans.

6. Mai
Kaplan 'Cycle' sehr schlecht, nicht nur dass sie nicht zahlen, so wollen dass ich Geld verliere. Das alles widert mich an. Edwin Baer kann nicht kommen und wird durch Hans-Peter Tschupp vertreten. Ich bin gänzlich allein.

7. Mai
Brechreiz vor Elend

8. Mai
Traurig.

13. Mai
Kaplan mit Baer vertreten durch Tschupp. Keine Unterstützung.

16. Mai
Verabredung mit Alain Kartuzinsky (ein Senior Case Supervisor bei Flag).

19. Mai
Gehe in die Schweiz.

20. Mai
Zurück aus der Schweiz, moralisches Tief, keine Zukunft, kein Ziel.

30. Juni
Ariane gab mir $275 für Michael's Schule.

1. Juli
Moralisches Tief. Schlief.

2. Juli
Fax von Rhyner, entheta (Scientologismus, bedeutet gemein, feindselig), zahlt nicht, schlechte Moral, schlief.

3. Juli
Moralisches Tief, schlief.

4. Juli
Moralisches Tief, kein Ziel.

7. Juli
Ich bin sehr traurig, Cyril zog aus, er arbeitet nicht, lügt, steht morgens nicht auf, er ist nicht OK.

8. Juli
Ich bin traurig.

12. Juli
Schickte Faxe an Baer, Hans-Kaspar Rhyner, Hans-Peter Tschupp (er war am Arrangieren der "Darlehen" beteiligt, zu denen Albert überredet wurde), und Jody Darling.

14. Juli
Kaplan wegen den die Finanzen. Situation zwischen Cyril und mir verschlimmert sich, viele unbezahlte Rechnungen, ich bin verärgert.

Jul 15
War im Fort Harrison (Name des Gebäudes in dem Teile von Flag untergebracht sind -- das FH), traf Kathy die mich auf die Freewinds (das Kreuzfahrtschiff von Scientology) schicken wollte für einen OT Debug (Aktion zur Lösung von Problemen, die bei einem "OT" auftreten).

16. Juli
Auseinandersetzung mit Cyril.

17. Juli
Selbstmordgedanken, krank, mutlos.

19.Juli
Rief bei OSA an wegen dem Darlehens-'Cycle' -- nichts.

22. Juli
Cyril tut nichts. Traf den Kaplan und den Direktor der IAS, wurde wütend, ARCX (ARC broken meaning very upset).

28. Juli
KR über Hans-Kaspar Rhyner. Kein Geld. Ariane brachte Lebensmittel, danke.

30. Juli
Stellte einen Ordner zusammen für ein CommEv (Committee of Evidence, eine Art Gerichtsverfahren ohne Richter) für Baer, Jody Darling und Hans-Kaspar Rhyner.

31. Juli
Traurig, kein Ziel. Bekam von Ariane einen Scheck für $250 für Michaels Schule.

Aug 4
Traf Alain (Kartuzinsky), Ingrid (die "Gastgeberin" bei Flag an die sich Scientologen mit ihren Anliegen wenden können), Sergio (Kaplan), E/O, für diesen Geld 'Cycle', viel 'Charge' (Charge ist ein Scientologismus für mentales Trauma). Ich bin müde, Kopfweh, Zahnweh, traurig.

Aug 5
Traf Alain, LRH Host, E/O, Sergio, grosse Diskussion betreffend Geld 'Cycle'. 48 Stunden für Darling, Rhyner und Baer um zu Flag zu kommen, nicht real.

6. August
Zahnweh, sehr schmerzhaft, nahm Aspirin (Scientologen sollten keine Drogen nehmen, auch kein Aspirin), kein Mut.

7. August
Zahnweh, Aspirin, mein Gesundheitszustand wird schlechter

8. August
Fax von Rhyner -- nichts. Zahnweh. Schlief nahezu den ganzen Tag.

9. August
Kein Geld, traurig, müde.

10.August
Schlief, war sehr müde.

12. August
Allein, traurig.

13. August
Allein, traurig.

15. August
Cyril stand um ein Uhr nachmittags auf.

17. August
Ich bin sehr nervös, es fällt mir schwer, dagegenzutreten, traurig, müde, krank, Zahnweh, Aspirin.

18. August
Sah Jeanne D'Arc und Alain.

19. August
Traurig.

20.August
Traurig.

22. August
Schlief ein in Fort Harrison, sah Jeanne D'Arc.

25. August
In Fort Harrison um Auditing zu bekommen.

26. August
In FH für Auditing, Geldprobleme mit Reg ("Registrar" -- ein Verkäufer von Auditing).

27. August
Auditing.

28. August
Auditing.

29. August
Ich bleibe trotz Auditing traurig, sehr, sehr müde.

30. August
Traurig, weinend, müde, der Körper leidet, ich bin durch Ethik aufgeschreckt. Ich bin in einer schlechten physischen Verfassung. Cyril bringt nichts, selbstsüchtig, nur an Musik, Filmen, Computern und Autos interessiert.

31. August
Ich leide, müde, kein Auditing. Ich protestiere bei Jeanne D'Arc, kein Geld.

1. September
Ariane brachte $275 für die Schule von Michael, Auditing.

2. September
Auditing.

3. September
Auditing, kein Vergnügen.

4. September
Sehr grosse Auseinandersetzung mit Cyril, er lügt, betrügt, er hasst seinen kleinen Bruder, seine Schwester, seine Freunde und möglicheweise seinen Dad. Heute anderthalb Stunden Auditing und ich bin traurig, ist er mein Sohn?

5. September
Cyril rief seine Mutter an um in die Schweiz zurückzukehren, ja.

6. September
Auditing.

11. September
Auditing, hart, Schmerz in den Gelenken. Kaplan wiederholt Rhyner -- nichts.

12. September
Müde, traurig, Schmerz, Depressionen

13. September
Jeanne D'Arc kam vorbei um einen "Nerve Assist" (Scientology Aktion, besteht aus einer Massage des Körpers und der Gliedmassen der Person entlang den Hauptnerven), später hatte ich eine Sitzung (Auditing), hart, müde.

14. September
Vier Stunden Sitzung, hart, kein Gewinn, 'by-passed-charge' (mentales Trauma das wachgerufen wurde aber nicht abnahm), welch ein Durcheinander. Am Abend 'Nerve Assist' von Jeanne d'Arc, schrie.

Sep 15
Jeanne D'Arc 'Nerve Assist', kein Auditing, krank, traurig, müde.

16. September
Auditing, hart, lang, traurig, entmutigt.

19. September
Auditing, hart, müde.

21. September
Ich bin verärgert, nichts passiert wegen den Finanzen.

23. September
Viel Traurigkeit, viele Probleme.

24. September
Ich weine, traurig, nichts zu essen, Kühlschrank leer, Ariane brachte $60 für Lebensmittel.

Sep 25
Ich schreibe meine O/Ws ("Overts and Withholds". Ein 'Overt' ist eine schlechte Tat oder Unterlassung, gut oder schlecht sind durch Hubbard definiert. Ein 'Withhold' ist alles was die Person zurückhält weil sie die Konsequenzen des öffentlichen Bekanntwerdens füchtet. Das kann ein 'Overt' sein, oder sonst etwas Unangenehmes. "O/Ws" zu schreiben ist eine gängige Tätigkeit in Scientology, mit allen Einzelheiten, und sie dann dem Ethik Offizier und Fall Supervisor zu geben, der dann angemessene Massnahmen trifft).

26. September
Fahre fort mit O/Ws schreiben, befremdend, sehr müde.

27. September
Schreibe O/Ws.

28. September
Schreibe O/Ws, ich bin sehr traurig.

2. Oktober
Ariane und Alex halfen mir San Salvador zu reinigen (ein Haus das er verkaufen musste weil er die Hypothek nicht bezahlen konnte. Cyril weigerte sich ihm beim reinigen zu helfen).

7. Oktober
Telefonierte mit Ruth Baer, sie hängte mir auf.

8. Oktober
Auditing.

9. Oktober
Reinigte San Salvador mit Alex und Ariane, viel Arbeit.

10.Oktober
Auditing.

11. Oktober
Traurig, fühle mich nicht gut, shitty 'Cycle', kein Vergnügen. FH für 5 Stunden review, $3,600 (er bezahlte $3,600 für 5 Stunden Auditing). Lange Unterhaltung mit Jeanne D'Arc, dieser 'Cycle' belästigt mich.

14. Oktober
Konnte nicht schlafen, kein Auditing, traurig, depressiv, krank.

15. Oktober
Auditing, lang.

16. Oktober
Am Morgen Auditing, lang, nachmittag FH, keine weitere Stunden (sein 5 Stunden waren aufgebraucht).

19. Oktober
Sehr müde, krank, Schmerzen bis in die Fingerspitzen.

Oct 20
Betreffend Ariane, ich werde ich nicht tun was ich ihr getan habe, ich erde mit viel ARC handeln (Affinity, Reality und Communication. Als sich Albert und ich scheiden liessen verlangte der Ethik Offizier von mir Albert das Sorgerecht für Michael zu geben. Später kam Albert mehr und mehr zur Überzeugung, dass ich schlecht für Michael war und verweigerte mir jeden Kontakt mit Michael für eine Periode von 7 Monaten. Als ich anrief, liess mir Albert durch jemand anderer am Telefon ausrichten dass ich vom Ethik Offizier die Erlaubnis haben müsse um meinen Sohn zu sehen. Das ist die "Disconnection" genannte Praktik, die Scientology befürwortet. Mein Sohn war damals drei Jahre alt).

21. Oktober
Ich bin müde und krank.

22. Oktober
FH um Jeanne D'Arc zu treffen, nachmittags faxe an Jody, Rhyner, Baer, Pichon (noch ein säumiger Scientology Schuldner der über $41'000 nicht zurückzahlte).

25. Oktober
Interview mit Jeanne D'Arc, ich war nicht nett mit ihr, sie war traurig. Entschied, vom IAS eine Rückerstattung zu verlangen.

27. Oktober
Nahm mit Alain und Jeanne D'Arc Kontakt auf um vom IAS eine Rückerstattung zu verlangen.

28. Oktober
Nahm mit Ginger and Jeanne D'Arc Kontakt auf um nach meiner Rückerstattung vom IAS zu fragen.

31. Oktober
D of P (eine Befragung durch den "Director of Processing" [Prozessing ist Auditing], nicht glücklich, ohne Zweck, nutzlos.

3. November
Die ganze Woche traurig, fiebrig, Schmerz und Depressionen.

5. November
Krank, traurig.

6. November
Fax von Rhyner, der mir sehr böse ist. Ich kann nicht mehr, ich schrie Jeanne D'Arc und Marcus an (E.O.)

7. November
Meine Gesundheit ist schlecht, Geld, nichts, überall Verrat. Stritt mit Jeanne D'Arc, ist das eine Bedrohung? Ja. Sie wechselte das Lager. Ich bin in Gefahr.

8. November
Traurige Woche, nicht glücklich, komme nicht zurecht.

11. November
Traf Valeska (meine Teenagertochter die in der Staff von Clearwater ist), mein Dad, dachte dass er es war der mich anrief (er dachte Valeska wäre sein Vater, der starb als er vier Jahre alt war). Ooh la la, Valeska. Sah Alain, kein Ergebnis.

14.-15. November
Cyril bremst immer, sehr schlechter Manager. Loide (ein Scientologe) ändert daran auch nicht viel, verlangt nur gerade das Auto, Fahrrad usw.

16. November
Zog von Calumet (ein anderes Haus, das er zu verkaufen hatte) nach Greenwood um (klein, Einzimmerwohnung), weinte vor Schmerzen, schwindlig, müde, bedrückt.

17. November
Baer schlägt eine Rückzahlung vor, ich unterschreibe die Papiere dafür.

Nov 18
Baer schickt das Geld nicht, merkwürdige Geschichte. Rhyner nichts, Jody keine comm (Communication).

19. November
Heute morgen bat ich Cyril um Hilfe um die Möbel in den oberen Stock zu bringen, er weigerte sich.

22. November
Erhielt CHF 150,000 von Baer, verlor dabei $40,000 und das ganze Unglücklichsein.

30. November
Cyril kam nach Hause und wollte einen neuen Computer, ich sagte "nein", er verliess mich verärgert

1. Dezember
Ich bin sehr müde, zusammengeschnürte Brust, ich glaube kaum, dass ich das Jahr überstehen werde.

2. Dezember
Cyril ging zurück in die Schweiz ohne sich zu verabschieden. Erhielt am Abend Auditing, fühle mich schwach, ich fühle mich überhaupt nicht gut.

3. Dezember
Heute morgen sehr schwach wenn ich mich zuviel bewege, viel Schmerzen auf der Brust.

4. Dezember
Krank.

5. Dezember
Diese Woche traurig, krank, beunruhigt.

7. Dezember
Ich bin äusserst beunruhigt.

8. Dezember
Ich werde für San Salvador unterschreiben (um es zu verkaufen). Ariane und Stefan bringen die Möbel weg.

9. Dezember (letzter Eintrag)
Nicht viel Geld übrig auf dem Konto.


PLEASE DISTRIBUTE THIS AS BROADLY AS POSSIBLE AND, IN THAT WAY, ALBERT WILL
NOT HAVE SUFFERED AND DIED IN VAIN. SOME GOOD CAN MAYBE COME OUT OF IT AND
OTHERS CAN BE SAVED FROM A SIMILAR EXPERIENCE.

IN MEMORIAM
ALBERT JAQUIER
1935---1994
THANK YOU, ALBERT.
Ariane, Michael and Alex.