Sind Akteure des grössten nationalen Spionagefalls in der Geschichte der U.S. immer noch am Werk?





Der grösste nationale Spionagefall in der Geschichte der U.S. war 1982 US vs. Mary Sue Hubbard. Das Verfahren endete vor einem Bundesgericht in Washington DC mit der strafrechtlichen Verurteilung von Mitgliedern der Scientology Organisation. Zwanzig Jahre später, während der gegenwärtigen Periode angeblich erhöhter nationaler Sicherheit, bieten Angeklagte und Mitverschwörer desselben nationalen Spionagefalls 'Wireless Networking' und 'VPN'( Virtual Private Networking ) für Regierungsstellen der Vereinigten Staaten an.


Um konkreter zu werden, das gleiche Team von Scientology, welches illegalerweise in Büros des IRS eindrang, den Wachsabdruck eines Schlüssels anfertigte, daraufhin mit einem gefälschten Schlüssel zurückkam und IRS IDs fälschte um in die Büros des Assistenten des Generalstaatsanwalts und des Chefberaters des IRS einzubrechen, welches ein Mikrophon in einem Konferenzraum der IRS Amtsstelle anbrachte (siehe Anklage Grand Jury) bietet heute VPN Dienstleistungen an - 'Virtual Private Networking' zur sicheren Kommunikation zwischen Regierungsämtern?



Wireless! WebConnect ist in Wirklichkeit ein Mitglied des 'World Institute of Scientology Enterprises'(WISE = Scientology; siehe das geheim abgeschlossene IRS Abkommen, durch Wall Street Journal im Internet veröffentlicht). Die Firma Business Tel, welche heute den neuen Namen 'Wireless! Web Connect' benutzt, wird immer noch im WISE Verzeichnis 2001 angeführt.

Aus dem WISE Verzeichnis 2001:

Business Tel: Deac Finn
6302 Sponson Lane
San Jose, CA 95123-5619
United States
(1) 408-323-0100

WISE ist eine der vielen von Scientology benutzten Frontgruppen, ein WISE Mitglied benutzt die Managementrichtlinien von Scientology für seine Tätigkeiten, basierend auf L. Ron Hubbard. Sie versuchen den Namen Scientology nicht zu erwähnen, aber das ist nur gerade ein Teil der Show.



Aus den Eingaben des WWC vor der 'Securities and Exchange Commission'

'Wireless WebConnect!' wurde 1991 unter dem Namen 'Business Tel' gegründet zur Integration der Bereiche von Public Relations, Marketing, interne und externe Call Centers, innerer und äusserer Verkauf und Aktivitäten zur Kundenbetreuung um ein umfassendes Modell zur Beschaffung von Abonnenten abzurunden. Am 1. März 2001 beschäftigte 'Wireless WebConnect!' 90 Angestellte. 'Wireless WebConnect!' stieg im Wiederverkaufsgeschäft für Fernverbindungen ein, in dem Verkaufsstellen für eine öffentliche Gesellschaft in zahlreichen wichtigen Märkten der Vereinigten Staate aufgebaut wurden und unterstützt diese durch ein zentrales Call Center, das 100 Personen beschäftigt.


Deac Finn heisst eigentlich Gerald T. Finn oder GT Finn, er bezieht sich im folgenden WWC corporate profileauf sich selbst als

G. T. Finn
Gründer und Präsident

Mr. Finn arbeitete in den 70ern in verschiedenen sozialen Reformorganisationen in New England, einschliesslich VISTA (nationales Peace Corps) und dem 'Robert F. Kennedy Action Corps'. Er baute mehrere öffentliche und institutionelle Drogenrehabilitationsprogramme auf, die heute noch existieren. In den 80ern war er leitender Direktor einer internationalen Consultingfirma, wo leitenden Angestellten von Unternehmen beim Erlernen und Anwenden der Grundsätze der "Statistischen Managements- und Qualitätskontrolle" behilflich war. In dieser Position reiste Mr. Finn durch Europa, Afrika, Mexiko und die US um Kunden vieler unterschiedlicher Industrien zu unterstützen. 1990 liess er sich in der Gegend von San Jose nieder und gründete 'Business Tel' als Firma zur Kundenwerbung im Dienste von Telekommunikations- und High Tech Firmen, was sich nun zur 'Wireless WebConnect!' entwickelte.

Diese von ihm gegründeten "öffentlichen und institutionellen Drogenrehabilitations-Programme" sind höchstwahrscheinlich Franchisen von "Narconon", dem "Drogen Rehabilitations Programm" von Scientology, das hauptsächlich dazu benutzt wird, Unvorsichtige und Verwundbare für den Kult anzuwerben.

Gerald T. "Deac" Finn war derjenige, dem der Guardians Office Mitarbeiter Steve Dardano unterstand, "die Infiltration eines Mitglieds der Kirche als Volontär im Büro des Generalstaatsanwalts des Staates um Beschwerden von Konsumenten über Scientology abzufangen". Siehe Zeugenaussage von Dardano anlässlich der Clearwater Commission Hearings. Ausserdem aus einem Boston Globe Artikel

"Wir waren eine durch die Kirche geschaffene konspirative Gruppe gegen The Boston Globe, die Generalstaatsanwaltschaft, das Better Business Bureau . . ."

und bei Paulette Cooper:

"Dardano fügte in Clearwater hinzu.

"Wir betrachteten alle und jedermann als Feind der Kirche."

Gerald "Deac" Finn ist ausserdem ehemaliger Direktor von IMU Services Inc., einer mit der International Association of Scientologists. Siehe Florida Corporate Records Database (Anmerkung: am besten nachts erreichbar, wenn der Server nicht so belastet ist). Die Adresse für IMU angegebene war 118 N Ft Harrison Avenue, Clearwater FL. Das war 1990 der Ort eines INCOMM Mainframes [ Grösse eines Wandschranks ] und Hauptcomputersystems für Aktivitäten von Scientology in Clearwater. Dort war ebenfalls der Raum für Telexverbindungen von Flag Land Base, Büros für den CMO (Commodores Messenger Org), RTC Vertreter, FLB Finance und International Finance wie auch das Verbindungsbüro der Freewinds . Weitere Einträge für 118 N Ft Harrison finden Sie hier.

Er ist ebenfalls ein ehemaliges Mitglied des 'Guardians Office', gewissermassen der Geheim- und Nachrichtendienst der Kirche, welcher in den frühen 80ern demontiert wurde nachdem ein Dutzend seiner Mitglieder für den Versuch angeklagt wurden, bei verschiedenen Regierungsämtern, einschliesslich dem IRS und dem Justiz Departement, kritische Dokumente über Scientology zu stehlen


(Klicken sie hier für mehr Informationen über das ‚Guardians Office'.)

Im Dezember 1994 wurde Gerald Finn in Spanien angeklagt im Verlaufe massiver staatlicher Aktionen gegen die Scientology Kirche. Er war einer der zwei in der Anklageschrift genannten Amerikaner. (Der andere ist der Präsident Heber Jentzsch der 'Church of Scientology International'.)

In der Vereinbarung der Einigung von 1982 im Fall US vs MSH wird auch eine JANET FINN aufgelistet, dies könnte seine Frau sein... (siehe Seite 183 der Vereinbarung)


Der Senior Vice President Operations von WWC Phillip Jepsen,hat eine Scientology Webseite
Und wenn wir schon dabei sind, können Sie auch gerade die Scientology Webseite des Senior Vice President New Business Development Neil Byrne von WWC lesen.


Wireless Webconnect zählt eine Anzahl beachtenswerter strategische Partnerschaften auf, insbesondere eine mit Intnetoder Intelligence Network, Inc., den durch Deacs Mitscientologe George Pilat, ebenfalls Absolvent des Ex Scientology Guardians Office betrieben ISP in Florida (siehe Seite 247 von US  vs MSH Stipulation)(und seine hübsche Ehefrau Suzi) wie auch Bruce Ullman (siehe Seite 23 von US vs MSH Stipulation) (Für mehr Information über George Pilate und Suzi, besuchen Sie "Where are they now?"; die Webseite der Snow White Verschwörer.)

Ullman, George Pilats Partner, ist auch ein namentlich erwähnter nichtangeklagter Mitverschwörer bei U.S. vs Mary Sue Hubbard. Ullman war eng befreundet mit dem Zeugen des Staates Michael Meisner. Michael Meiser trat als Kronzeuge auf und genoss somit Immunität.

Aus der Vereinbarung US vs MSH, Seite 23

"Ebenfalls an diesem Treffen anwesend waren die Angeklagten Mitchell Hermann und Bruce Ullman der die Stellung des Information Branch II Director [ im Guardians Office of Scientology ] im District of Columbia innehatte. Alverzo zeigte Meisner die Abhörvorrichtung, welche er aus Los Angeles mitgebracht hatte."

Siehe Michael Meisner im Federal Grand Jury Indictment.

http//www.intnet.net/News.html (Abwärts scrollen zur WWC Meldung).



WWC ist auch beteiligt an Fortress Technologies, welche viele Verbindungen zu Scientology aufweist, einschliesslich dem Direktionsmitglied und Scientologen Kenneth Gerbino. Diese wurde kürzlich durch einen jüdischen Angestellten angeklagt der nicht wünschte, durch religiöse Diskriminierung zum Kauf von Hubbards Büchern gezwungen zu werden!



Wireless Webconnect (WWC), ein Anbieter von High Speed Internet Verbindungen in Verbindung zu Richochet, die ebenfalls durch die mysteriöse RC&A Group "empfohlen" wird, wie in dieser Presseerklärung erläutert wird - Die RC&A Group wird im Prozess von Paul Lopez gegen Scientology erwähnt, ebenfalls bekannt als Ostrich Egg Swindle.



http//www.wwc.com/press/press20000830.html

Beachten Sie, Robert Cefail wird als Kontaktmann für 'Beziehungen zu Investoren' aufgelistet. Sie können ein wenig mehr aus WWC Sicht über diesen Zusammenschluss auf dieser Seite lesen.



http//www.thercagroup.com/icap_2_news.htm

Robert Cefail ist gegenwärtig auch einer der Angeklagten in diesem laufenden Prozess. (www.raullopez.org).

New Times LA, eine angesehene alternative Wochenzeitung, schrieb diese Geschichte über den Fall, , welche auch die Verwicklung von Cefail, als Lopez um sein Geld beschwindelt wurde.

Besuchen Sie für weitere Informationen über Scientology www.xenu.net



Für Informationen über ein weiteres Scientology bezogenes Konkurs/Betrugs/Pyramiden System, besuchen Sie www.slatkinfraud.com



Die Stellungnahme von Stacy Brook nach dem Lesen dieses Berichtes:

"Als das Bundesgericht des District of Columbia anordnete, dass das Guardians Office aufzulösen ist, erklärte David Miscavige [ Führer von Scientology ]: "Ihr Jungs werdet für den Rest eures Lebens für mich arbeiten"



Deac Finn war AG B1 {"Scientology Assistant Guardian for Bureau 1, Intelligence" ) in Boston, dies ist eine Abteilung für schmutzige Tricks, die noch heute unter dem Namen "OSA" Office of Special Affairs operiert und die bis zum heutigen Tag im gleichen Bereich der von Scientology benutzten Organisationstableau aufgeführt wird.

 



Werfen Sie nun einen Blick auf die Kundenliste auf der Webseite von WWC:

Unsere Kunden

Wir sind stolz, vielen Firmen und Regierungsstellen drahtlose Datenlösungen vermittelt zu. Unter diesen befinden sich:

Federal

The White House
Secret Service
US Census Bureau
US Army
US Navy
US Coast Guard
FBI
NASA
FEMA
CIA
Department of Energy
Department of Defense
Department of State
Department of Commerce
Department of Treasury
Department of Justice
Department of Interior
Department of Education
US Information Agency
General Services Administration (GSA)
National Institute of Standards (NIST)
DARPA
Federal Deposit Insurance Corporation
Internal Revenue Service (IRS)
Department of Health & Human Services
Department of Veterans Affairs
Department of Transportation
Federal Aviation Administration (FAA)

Dies erscheint mit nicht rechtens, was meinen Sie?

Mit freundlichen Grüssen

Arnaldo Lerma
Citizens Against Corruption
703 241 1498
6045 N 26th Rd
Arlington VA 22207



"Dass diese Angeklagten willens waren, ihre Kritiker fälschlich zu beschuldigen bis zur Abgabe falscher Zeugenaussagen unter Eid gegen sie, um sie verhaften und anklagen zu lassen, spricht Bände für ihre Verachtung der Rechtsstaatlichkeit. Tatsächlich stellten sie sich selbst arrogant über das Gesetz, ihre persönliche Vorstellung von Bestrafung für diejenigen aufdeckend, welche sich des Widerstandes gegen ihre selbstsüchtigen Ziele 'schuldig' machten."

"Das durch diese Angeklagten begangene Verbrechen ist von bisher beispiellosem Umfang und Weite. Kein Gebäude, Büro, Pult und keine Akte war sicher vor ihrem Herumschnüffeln und Bespitzeln. Keine Person oder Organisation war vor ihren schändlichen verschwörerischen Absichten unbetroffen. Die Werkzeuge ihres Vorgehens waren Miniatursender, Dietriche, Geheimkodes, gefälschte Beglaubigungsschreiben und jedes andere Mittel welches sie nötig fanden um ihre verschwörerischen Pläne auszuführen. Es ist interessant zur Kenntnis zu nehmen, dass der Gründer ihrer Organisation, der nichtangeklagte Mitverschwörer L. Ron Hubbard, in seinem ‚Modern Management Technology Defined ...' betitelten Wörterbuch schrieb, ‚wahr ist, was für dich wahr ist'. Deshalb konnten sie mit dem Segen des Gründers mutwillig Meineid ablegen so lange es im Interesse von Scientology war. Die Angeklagten belohnten verbrecherische Aktivitäten die zum Erfolg führten und rügten diejenigen welche scheiterten hart. Die Normen menschlichen Verhaltens, die sich in solchen Praktiken ausdrücken, repräsentieren nichts anderes als die absolute Entartung von jedem bekannten ethischen Wertsystem."

"Dies alles berücksichtigend, verunmöglicht sich die Vorstellung, dass diese Angeklagten in völliger Dreistigkeit versuchen, ihre Aktionen im Namen von ‚Religion' zu verteidigen. Dass diese Angeklagten nun versuchen sich hinter den geheiligten Grundsätzen der Religionsfreiheit, Redefreiheit und Recht auf Privatsphäre zu verstecken - Prinzipien gegen welche sie wiederholt straflos ihre Bereitwilligkeit zum Verstoss demonstrierten - fügt der Verletzung, welche sie jedem Glied der Gesellschaft zufügten, auch noch Beleidigung hinzu."

-- Judge Richey beim Fällen des Urteils gegen Mary Sue Hubbard und zehn weitere Scientologen im Oktober 1978 -- US District Court, Washington DC

  Hier weitere Auszüge aus Gerichtsurteilen: