L. Ron Hubbard's tatsächliche Navy-Laufbahn

Zusammengestellt aus Chris Owen's "Documents of a Lifetime"
The uncensored L.Ron Hubbard Papers
auf Karin Spainks Page.


Gemäss den während Jahren von L. Ron Hubbard und der Scientology "Kirche" abgegebenen Erklärungen und Berichten sieht Hubbards Marinelaufbahn etwa so aus:

1941

Bei Ausbruch des Krieges im Auftrag der US Navy nach den Philippinen abkommandiert.

[Scientology magazine, vol. 1 issue 1, 1968]

Bei einem Einsatz in Java von den vordringenden Japanern angeschossen.
Segelte auf einem Floss nach Australien.

[Zeugenaussage von Capt. Thomas Moulton,
Church of Scientology von Kalifornien vs. Gerald Armstrong, 1984]

Im Dezember 1941 nach Australien beordert um Geheimdiensttätigkeiten zu koordinieren.

[L. Ron Hubbard - A Chronicle, 1991]

In Australien eingesetzt um "die einzige Fliegerabwehr-Batterie in Australien" zu besetzen.

["In einem am 10. Januar 1963 der australischen Presse gewährten Interview [durch LRH]"]

1942

Als erster Verwundeter der US im Zweiten Weltkrieg heimgeflogen.

[Scientology magazine, vol. 1 issue 1, 1968]

Wurde durch 15 ranghohe Offiziere abgelöst und in aller Eile heimtransportiert, um an der Schlacht im Atlantik teilzunehmen.

[Mission into Time, 1973]

Als Kommandant einer Corvette im Nordatlantik eingesetzt
Stieg auf zum Kommando der Anglo-US "Fourth British Squadron".

[Scientology magazine, vol. 1 issue 1, 1968]

Im März 1942 im Nordatlantik auf einem Konvoi-Begleitschiff eingesetzt.

[L. Ron Hubbard - A Chronicle, 1991]

1943

Im Nordpazifik bei der U-Boot Jagd eingesetzt.

[L. Ron Hubbard - A Chronicle, 1991]

1944

Diente als Instruktor und Chefnavigator-Offizier, und ist
"ausgewählt an die Princeton University's Military Government School" [sic]

[L. Ron Hubbard - A Chronicle, 1991]

Leistete Dienst mit amphibischen Truppen (in Europa?)

[Flag Operations Liaison Office memo, 28 May 1974]

Verkrüppelt und erblindet ins Oak Knoll Naval Hospital eingeliefert.

[Mission into Time, 1973]

1945

Erhält insgesamt 27 Medaillen und Auszeichnungen..

[A Brief Biography of L. Ron Hubbard, c. 1960]

1974 versuchte Hubbard, von der USN 17 (!) Medaillen zu beanspruchen, was jedoch abgelehnt wurde. Es handelte sich um folgende Medaillen:

  1. Navy Commendation Medal with 1 Bronze Star.
  2. Purple Heart.
  3. Naval Reserve Medal.
  4. Organized Marine Corps Reserve Medal.
  5. (British) The 1939-45 War Medal.
  6. (French) Medaille Commemorative Francaise 1939-45.
  7. (Netherlands) Bronzen Kruis.
  8. Philippine Defence with 3 Silver Stars.
  9. American Defence Service Medal with 1 Bronze Star.
  10. American Campaign Medal with 2 Bronze Stars.
  11. Asiatic-Pacific Campaign Medal with 2 Bronze Stars.
  12. European African Middle Eastern Campaign Medal (ETO Medal) with 1 Bronze Star.
  13. WWII Victory Medal.
  14. National Defence Medal.
  15. Armed Forces Reserve Medal.
  16. Navy Expert Rifleman.
  17. Navy Expert Pistol Shot.

[Flag Operations Liaison Office memo, 28 May 1974]
Heilt sich selbst durch Anwendung einer frühen Version der Dianetik-Therapie.

[Images of a Lifetime, 1996]

Als US Provost Marshal in Korea eingesetzt.

[Ein Bericht über Scientology an Mitglieder des Parlaments, 1969]

1946

Entlassung aus der US Navy im Februar 1946.

[L. Ron Hubbard - A Chronicle, 1991]

Der aufmerksame Leser stösst auf einige auffällige Widersprüche. Das ist kaum erstaunlich: nur sehr wenig der obigen Angaben ist wahr. So behauptete er auch, in den 1930ern Erster Sergeant im US Marine Corps gewesen zu sein und in dieser Funktion verschiedene Orte im Pazifik besucht zu haben. Das ist genauso unwahr.

Das folgende Dokument entstand als Resultat einer Anfrage, die unter Beanspruchung des "Freedom of Information Act" gemacht wurde - für den sich ironischerweise die Scientology "Kirche" nachdrücklich einsetzte. Es vermittelt eine knappe Zusammenfassung von L. Ron Hubbards Marinekarriere, aufzeigend dass dieser in seiner gesamten Dienstzeit von 4 Jahren und 7 Monaten ganze 4½ Monate an Bord eines Schiffes zubrachte; er verbrachte mehr Zeit mit Ausbildung und am Schreibtisch als auf See. Es zeigt auch, dass er nur auf vier Medaillen Anspruch hatte, drei davon wurden allem während dem Krieg dienstleistenden US Personal zugesprochen, die vierte war eine Auszeichnung für alles Personal auf dem asiatisch-pazifischen Schauplatz.


Ron's wirkliche Dienstaufzeichnungen

Ron wird aus Australien rausgeworfen (1942) und
Ron's offensichtlich einziger Kriegseinsatz im Zweiten Weltkrieg