Die Kunst der Irreführung II

von Arnaldo P. Lerma

Einleitung

Mit der folgenden Abhandlung soll versucht werden zu umreissen, wie Hubbards Konglomerat aus Einfällen den Scientology genannten Geisteszustand hervorruft, den ursprünglichen Beitrag "Kunst der Irreführung" vom Oktober 1999 bestärkend und darauf aufbauend.

Die grundlegende Lüge

Auf die erste grosse Lüge von Hubbard stossen sie, wenn sie das Wort Scientology lesen. Scientology gibt sich aus, als wäre sie wissenschaftlich, was voll beabsichtigt ist. Wir sprechen hier von der reinen wissenschaftlicher Methodologie. Dies ist hier die falsche Voraussetzung! Wenn die Leute das Wort lesen, denken sie an Wissenschaft, genau wie es Hubbard beabsichtigte. Es gibt jedoch in Scientology keine Wissenschaft, sondern nichts anderes als nur die Aussagen der unter dem Einfluss des Fantasten L. Ron Hubbard stehenden Leute. Es ist jedoch eine Illusion, als Teil des Plans. Ich wundere mich manchmal ganz einfach, wieviele Leute ich hypnotisieren und belügen muss, damit diese dann weitererzählen, dass ich die Geheimnisse des Universums besitze, bis das IRS durch meine Anwälte und Privatdetektive gezwungen werden kann, Arniologie als eine Religion anzuerkennen? Braucht es dafür zehn? Oder hundert? Vielleicht tausend? Ich vermute, ich werde es nie wissen.

Das grosse Versprechen

L. Ron Hubbards "Dissemination" Drill(1) hält fest, dass Sie den Ruin einer Person finden und dieser dann geradewegs erklären, dass 'Scientology ihnen helfen könnte bei _____'. Es spielt keine Rolle, welches Problem die Person wirklich behelligt, Sie versprechen, dass Scientology es behandeln kann.

Der erste Schritt, Scientologe zu werden, ist der allerersten Lüge zu glauben.

In den 50ern und 60ern benutzte Hubbard das Versprechen, man könne nukleare Strahlung überleben wenn man 'Dianazene' einnimmt, ein nach seiner Tochter Diana genannntes Gemisch aus Kalzium und Niazin, und durch Dianetik seine "Engramme" (Perioden der Bewusstlosigkeit und von Schmerz) austreibt unter Gebrauch eines E-Meters. Da sich sehr viele Leute über die Möglichkeit eines Nuklearkrieges Sorgen machten, die "niederkauern und bedecken" Routine wurde damals an den Schulen gelehrt, setzte Hubbard auf dies, da es ein Versprechen war das nie jemand ausprobieren konnte - dass man durch Anwendung von Scientology und Dianetik einen nuklearen Krieg überleben könne.

Hubbard publizierte diese Routine als "The Dissemination Drill", was grundsätzlich aussagt, Ihnen alles was sie wollen zu versprechen. Sie wird ausgeübt und eingedrillt und falls Sie sich einem dieser OCA (28) "Persönlichkeitstests" unterziehen werden sie hören, wie sie diese Routine an ihnen vollziehen.

Mitarbeiter von Scientology können natürlich alles versprechen, weil Scientology für sie die Brücke zur völligen Freiheit und Fähigkeit ist. "Vollständige Ursache über Materie, Energie, Raum und Zeit" zu sein. Eine Ausgabe der Gradation Chart von 1967 erklärt tatsächlich, dass die durch Scientology zu gewinnende Endfähigkeit "vollständige Ursache über Materie, Energie, Raum und Zeit" ist. Dieser Zustand wird für diejenigen OT8 genannt, die ihren ehemals geheime Operating Thetan Grad 8 abgeschlossen haben. Wow, denken Sie! Alles was bei Ihnen beim Betrachten von Super Helden Kindershows an Wünschen erwachte könnte für sie Wirklichkeit werden! Wenn ich nur genügend Geld hätte um "Clear" zu werden und diesen hochfliegenden Zustand eines OTs zu erreichen!

Dies ist die erklärte Meinung von Scientology. Deswegen darf Scientology nie vertraut werden, vor allem dann nicht wenn sie eidesstattliche Erklärungen unter Strafandrohung wegen Meineid liefert. Denn wenn eine Gruppe denkt, sie allein besitze die endgültige Lösung, wird ihr die Sache rasch aus den Händen entgleiten, wie die Geschichte zeigt..

In seinem Buch "Einführung in die Ethik von Scientology" (2) listet Hubbard auf Seite 56 "die Desintegration von Personen oder von Eigentum" als Schwerstverbrechen auf - falls dies nicht auf unglaubliche geistige Supermacht hinweist... Ich weiss nicht, was das soll. Ich meine, durch Vorstellung so grosse Fähigkeit kontrollieren zu können, durch Vorstellung in der Lage zu sein, mittels eines Gedankens zu töten!

Das Versprechen von unglaublichen Gewinnen durch Scientology ist eine erfundene Erscheinung, die nur im Innern der Welt von Scientology zutreffend ist. Indem man unter gleichgesinnten Träumern lebt.

Bundesrichter haben festgehalten, dass die Behauptungen von Scientology betrügerisch sind.

"Einer unter Anwendung der E-Meters bearbeitete Person wurde gesagt, das angestrebte Ziel von "Clear" zu erreichen und wurde im Glauben belassen, es existierten glaubwürdige wissenschaftliche Beweise, dass einmal "cleared" viele, in der Tat alle Krankheiten auromatisch geheilt würden. Auditing wurde als erfolgreich garantiert. All dies ist und war unwahr - kurzgesagt, Betrug."
   Federal District Judge Gesell 333 F. Supp. 357; 1971 U.S. Dist.

Das Urteil von Gsell entstammt einem von der US Food and Drug Agency eingeleiteten Verfahren gegen das Gerät, das von Scientology als E-Meter bezeichnet wird, um etwas gegen die täuschende Praxis durch falsche medizinische Behauptungen von Scientology zu unternehmen.

Womit befassen wir uns also hier in Wirklichkeit?

Wurzeln auf dem Jahrmarkt

Der eigentliche Start zur Indoktrination in Scientology, der erste Kurs den man bezahlt, beinhaltet das, was TRs oder Training Routinen nennt. Diese bestehen aus verschiedenen Übungen, bei denen einem gesagt wird, dass sie beim Konfrontieren anderer Leute helfen. Es besteht jedoch eine erstaunliche Ähnlichkeit zur dramatischen Ausbildung, welche im Rückblick dem Scientology Training ausserordentlich gleicht. Die bewegungen und Aktionen sind die selben, aber der wahre Grund warum Sie diese auszuüben haben bleibt verborgen.

Eine grundlegende Bühnentechnik besteht darin, "wie man auf einem Stuhl sitzt oder einen Mantel anzieht ohne dass vom Dialog abgelenkt wird; wie man mit dem Zwerchfell atmet damit die Stimme trägt; wie man Fragen zur Rolle stellt und die Beweggründe eines Charakters verstehen muss." (17) Es ist diese Schulung in Schauspielerei, die Scientologen vertrauenswürdig und ausgeglichen auftreten lässt, so dass es erscheint, als zögen sie Nutzen aus Hubbards Glanz.

Ich habe bereits zuvor auf meiner Webseite (6) geschrieben, dass "Scientology einer schäbigen Jahrmarktshow des 19. Jahrhunderts gleicht, wenn immer jemand im Publikum die Durchführung des Tricks laut verraten sollte, würde er durch einige aus diesem Grund bereitgestellte Schläger hinaus geschleppt und verprügelt. Das Benehmen von Scientology ist damit identisch, nur dass sie dazu im 'zivilisierten' 20. Jahrhundert Rechtsanwälte benutzen. Und die ganze schäbige Angelegenheit wird mit vorgetäuschter Religiosität verhüllt." Und damit sind die Ähnlichkeiten noch lange nicht beendet.

In einigen alten Magieshows auf dem Jahrmarkt, nachdem die Messer durch die Kiste, in der die hübsche Assistentin sass, gestossen waren, griff der Vorführende in die Kiste und zog scheinbar ihre Kleider heraus und bot dann den Leuten im Publikum die Gelegenheit, selbst in die Kiste zu schauen - für zusätzliche 25 Cents.

Die Zuschauer sollten daraus schliessen, dass sie für 'nur' 25 zusätzliche Cents die nackte Dame sehen könnten, aber es gab einen zweiten Satz von Kleidern - dieser zweite Kleidersatz ist das, was Zauberer einen Pre-Set nennen.

Dies ist das Muster von Scientologys ehemals geheimen höheren Graden.

Und man glaubt, dass die nächste geheime Stufe diejenige sein wird, mit der alles aufgedeckt wird.

Im August 1995 verbreitete ich im Internet den Text einer freigegebenen öffentlichen Gerichtsaufzeichnung. Es war nur gerade einer aus einer ganzen Serie freigegebener öffentlicher Gerichtsakten, die im Netz gepostet wurden, nichts aussergewöhnliches, nichts abweichendes. Scientology behauptet, 1'700'000 Dollars ausgegeben zu haben um in diesem Fall Handelsgeheimnisse und Copyrightansprüche zu verfolgen. Das Folgende ist ein Zitat aus der Begründung des Urteils, welches die Anwälte von Scientology versiegelt haben wollten und als ein 2 Millionen Dollar Urteil beschrieben werden könnte:

"Scientologen glauben, dass die meisten menschlichen Probleme auf zurückgebliebene Geister von ausserirdischen Leuten zurückgeführt werden können, die durch ihren Herrscher Xenu vor über 75 Millionen Jahren niedergemetzelt wurden. Diese Geister heften sich in der gegenwärtigen Welt als "Cluster" an Personen, verursachen spirituelles Leid und beeinflussen das Leben ihrer Gastgeber negativ."
USDJ Leonie Brinkema 4 Oct 96 Memorandum Opinion, RTC vs. Lerma

Wie sie nun sehen können, verkauft Scientology die Idee, einen "reaktiven Verstand" zu haben und dann, nachdem Sie jahrelang diese Pseudowissenschaft finanziell gefüttert haben, finden Sie heraus dass es eine Unzahl von diesen teuflischen Dingen gibt, die Sie loswerden wollen. Und einzig Scientology kann dies für Sie erledigen - mit grossen Kosten.

Magier sind auch als Illusionisten bekannt. Ein Illusionist unterhält das Publikum, indem er ihm Tricks vorgaukelt. Das Publikum weiss, dass der Bursche ein Magier ist und erwartet unterhalten zu werden durch listige Illusionen und wundert sich dann, wie der Trick funktionierte.

Scharlatane bearbeiten das Publikum für Geld, indem sie ihm Tricks vorgaukeln. Aber im Fall des Scharlatans wird dem Publikum erzählt, dass der Darsteller ein grosser weiser Mann mit unermesslichem Wissen und Vertrauenswürdigkeit ist. Die Fabrikation persönlicher Grösse durch fabrizierte Beglaubigungen - "Kriegsheld", Blutsbruder der Schwarzfussindianer, ist ein Weg um Zweifel an den in Wirklichkeit unwahren Behauptungen zum Schweigen zu bringen - dass das, was man zu sehen meint, echt ist.

Im Fall von Scientology wird erwartet, dass es nach dem nächsten geheimen und teuren Grad aufgedeckt werden könnte, für zusätzliche 25 Cents.

Wenn einer dieser Tricks des Scharlatans nicht funktionieren, wird einem erzählt, dass es Ihr Fehler war die Show nicht auf die korrekte Art beobachtet zu haben, Es wird einem erzählt, den exakten Gesichtspunkt wieder einzunehmen, von dem aus der Trick zu beobachten ist wie es durch den Direktor der Show L. Ron Hubbard beschrieben wurde.

Manchmal könnte Ihnen gesagt werden, dass es bei Ihnen nicht funktionieren kann, weil sie mit jemandem verbunden sind, der als Antagonist wirkt. (Antagonistisch bedeutet, dass man immer noch die funktionierende Fähigkeit kritischen Denkens hat und den Trick nicht nach der genau vorschriebenen Anweisung betrachtet.) Eine 'antagonistische' Person ist jemand, der weiss dass die Superbehauptungen von diesem Jahrmarkts-Showman unmöglich wahr sein können, weil falls sie wahr wären, dann würden sie diese Zeilen nie lesen.

Ablenkung und Voraussetzungen

Zaubershows beruhen stets auf Ablenkung - die Kunst, Ihre Aufmerksamkeit von der den Trick ausübenden Hand abzulenken. Das hübsche Girl, das unaufhörliche Reden, der ausgestossene Nebel, alles hilft mit. Beim Spiel mit drei Karten, wenn eine Karte scheinbar umgeordnet wird ohne dass sie tatsächlich zu bewegen, wird das Opfer die falsche Karte ziehen und sein Geld verlieren. Strassenzauberer werden die Uhr des Zuschauers mit einer Hand gewandt entfernen, indem sie seine Aufmerksamkeit auf seine andere Hand lenken und die Person wird es nie bemerken.

Hubbard lenkt die Aufmerksamkeit der Mitglieder ständig auf seine eigenen falschen Behauptungen, in der Lage zu sein den hochgelobten Zustand von Clear und OT hervorzurufen, sich mit Absicht so laut auf die eigenen Schultern klopfend, dass keiner hören könnte wenn ihm irgend jemand eine Frage stellt.

Hubbard ordnete mit schriftlichen Richtlinien an, Büsten von ihm in den Korridoren und Bilder in jedem Raum zu platzieren. Vor allem um auf seine Bedeutung hinzuweisen, die nicht hinterfragt werden kann. Als ich in der High School an der Spitze meiner Physikklasse stand, wurde ich durch diese Technik behindert, die Behauptungen von seiner Bedeutung zu hinterfragen, da er damals behauptete ein Kernphysiker zu sein. (20) Und welches High School Schüler wollte sich 1968 mit einem Kernphysiker streiten?

Das E-Meter

Im Buch über Magie von Penn & Teller mit dem Titel 'How to Play in Traffic' wird erklärt, dass einer der wichtigsten Grundsätze um das Publikum hinters Licht zu führen ist, "ihm nicht zu sagen, was es glauben kann. Zeige ihm etwas, lasse es beobachten und zu seinem eigenen Fehlschluss kommen."

Gibt es einen besseren Platz um die cleverste Voraussetzung von allen zu verbergen als gerade unter Ihrer Nase? Dieses Gerät und seine Merkmale werden in der vorhergehenden Ausgabe von 'Kunst der Irreführung' ausgiebig behandelt.

Das E-Meter von L. Ron Hubbard verpasst dem menschlichen Körper eine geringe Elektrizitätsdosis, die unterhalb der Empfindlichkeitsgrenze liegt, jedoch ausreicht um physiologische Auswirkungen zu verursachen. Der Strom liegt in einem Bereich, der nachgewiesenermassen den menschlichen Körper zur Abgabe seiner eigenen natürlichen Schmerzstiller veranlasst, wie beispielsweise Opiate, genannt Endorphine. (7) Dies ist das grosse Geheimnis, die Voraussetzung. Die Bühnenmechanik, die niemand betrachtet. Alle magischen Tricks umfassen bestimmte Voraussetzungen - die insgeheim angebrachten Hilfsmittel, die vor der Show angebracht werden. Bei Scientology ist das E-Meter eine solche Bühnenvoraussetzung.

Die hervorgerufene Ausschüttung von Endorphinen schafft beim Betroffenen die Vorbedingungen für Begeisterung und Euphorie. Die vielen sich wiederholenden Behauptungen und Versprechen in seinen Büchern und Material rufen eine nahezu hypnotische Erwartung von bestimmten Resultaten hervor. damit verbunden die Begeisterung durch ausgeschüttete Endorphine und Scientology scheint zu funktionieren weil Hubbard so weise ist.

Doch statt einem wissen zu lassen, dass man einen kleinen Elektroschock erhält der einige negative Einflüsse haben könnte einschliesslich zukünftigen Krebs und Störungen des Autoimmunsystems - wird einem nie etwas über diese Voraussetzung gesagt.

Es wird einem auch nicht gesagt, dass sich Endorphine an den gleichen Rezeptoren im Hirn anbinden wie Morphium und Heroin. Noch wird einem gesagt, dass man als von diesen hervorgerufenen Endorphine anhängig enden könnte und süchtig auf weitere 'Vorstellungen' von L. Ron Hubbards Jahrmarktshow-Technology nachdem man einmal davon versuchen durfte.

Dieses 'Geheimnis' muss verborgen bleiben. Infolge dieser Geheimhaltung kann der Empfänger nur schliessen, dass das was er erfahren hat einzig auf L. Ron Hubbards Bedeutung zurückzuführen ist, bestärkt durch Lügen über seine Geschichte, die Statuen in den Korridoren und die Bilder in sämtlichen Räumen.

Die Strafverfolgung wäre gut beraten, Scientologen als Junkies zu behandeln, die dazu verführt wurden ein magisches Snakeoil das Morphium enthält einzunehmen. In diesem Fall, nachdem der Snakeoil Dealer genug Junkies zur Finanzierung von genügend Anwälten und Privatdetektiven bekam, erreichte er, als eine Religion erklärt zu werden um weitere Untersuchungen zu verhindern und den Schwindel gänzlich verhüllt zu halten.

Wenn man nun versucht, dies diesen gegenwärtigen Junkies zu erklären, dann schreien die laut auf: "Hassverbrechen".

Ein Fanatiker ist nie so motiviert zum, wie Hubbard sagen würde, "MAKE IT GO RIGHT" (15) wie wenn er dringend den nächsten Schuss benötigt.

Das Krümelmonster

Das Problem beim Lügen ist, dass man, nachdem man eine Lüge erzählte, gezwungen ist weitere Lügen zu erzählen um die Entdeckung der ersten Lüge zu verhindern. Genau so wie ein kleines Kind mit dem Erzählen immer neuer erfundener Geschichten beginnt, endend mit "das Krümelmonster war es" um die Tatsache zu verdecken, dass es eigentlich die Hand des Kindes war, die in die Keksbüchse griff, fährt Hubbard von seiner ersten faustdicken Lüge an fort Geschichten von stets zunehmender Kompliziertheit zu fabrizieren.

Zuerst - all Ihre Probleme sind durch etwas bedingt, was "reaktiver Verstand" genannt wird und für viel Geld, Fleiss und Zeit kann man dieses unerwünschte Ding loswerden. Dann bringt man Ihnen bei, dass sie von tausenden von Weltraumbiestern heimgesucht sind, jedes mit seinem eigenen reaktiven Verstand. Und jetzt kann Sie die neue "ADVANCED TECHNOLOGY" sogar von diesen befreien. Das Durchforsten von Stapel um Stapel von hochtrabendem Geschwätz würde die ganze Lebenszeit in Anspruch nehmen, aber es sollte sogar noch mehr als eine Lebenszeit beanspruchen.

Die Myraden von Rundowns, Actions, Prozessen, Listen, Kontrollblättern, Richtlinien, Bulletins, Drills und Büchern sind gerade nur dazu vorhanden, Ihre Aufmerksamkeit anderswohin, irgendwohin zu lenken, nur nicht die Kernbehauptung eines erreichbaren "Clear" und "OT" Zustands am Ende von Rons Brücke zur völligen Freiheit zu hinterfragen.

Hubbard bestätigt in Scientology wiederholt, dass er "Sie eher tot als unfähig haben" will. (21)

Besser sie tot zu haben als in der Lage, gegen Betrug anzuklagen?

Was für ein Plan!

Kompliziertheit als Mittel zum Verbergen der Lügen

Gehen Sie in irgend ein Indoktrinationszentrum von Scientology. Sie werden dort einen Raum vorfinden, bis zur Decke mit den selbst publizierten Werken des grossen Scharlatans angefüllt. Dies ist Bestandteil der Show. Damit wird der Anschein erweckt, dass dort irgend etwas vorhanden sein muss.

Das stellt auch augenblicklich klar, dass man nicht weiss wie Scientology funktioniert bis man alle diese Wälzer studiert hat.

Und jede verständige Person weiss, dass Sie nicht kritisieren kann was sie nicht versteht. Und Hubbard wusste dies und benutzte es zu seinem Vorteil, indem der den reaktiven Verstand kreierte und daraufhin die Werkzeuge, um diese Schöpfung aufzulösen, was Jahre des Lernens beansprucht, ständig das wahre Geheimnis vor Ihnen versteckend.

Innerhalb Scientology pflegen sie zu sagen "Was für Dich wahr ist, ist wahr für Dich". Das Axiom von Scientologys Definition von Realität als Zustimmung. Nun gut, das macht, wenn unkritisch akzeptiert, alles andere möglich. Es herrscht jetzt Zustimmung der Leute zur Idee, dass Hubbard eine Brücke zur völligen Freiheit hat und Scientology funktioniert. Somit scheint es, durch Scientology eigene Definition von Realität, innerhalb Scientology tatsächlich wahr zu sein. Aber ausserhalb von Scientology bleibt es nicht mehr als trügerischer Schein.

Innerhalb Scientology pflegen sie zu sagen "Was für Dich wahr ist, ist wahr für Dich". Das Axiom von Scientologys Definition von Realität als Zustimmung. Nun gut, das macht, wenn unkritisch akzeptiert, alles andere möglich. Es herrscht jetzt Zustimmung der Leute zur Idee, dass Hubbard eine Brücke zur völligen Freiheit hat und Scientology funktioniert. Somit scheint es, durch Scientology eigene Definition von Realität, innerhalb Scientology tatsächlich wahr zu sein. Aber ausserhalb von Scientology bleibt es nicht mehr als trügerischer Schein.

Die einzigen Leute, mit denen Sie sprechen können, irren ebenfalls im Innern herum... Testblätter, Routingformulare und Kurspakete festhaltend... alles dazu bestimmt, sie vor den nächsten Spiegel zu schicken in einer kontrollierten und ordentlicher Weise... während dem sie ständig damit gestresst werden, den Kerl der dieses Labyrinth baute "genau zu duplizieren" und überall wo sie hinschauen sehen sie sein Bild...

Ihre Aufmerksamkeit wird auf Myraden von tausenden von Details gelenkt.

Ihre Aufmerksamkeit wird auf Myraden von tausenden von Details gelenkt.

Alle diese Aktionen, vorgebracht als Schutzmassnahme für "Keeping Scientology Working", sind lediglich Mittel um Ihre Aufmerksamkeit zu kontrollieren und absolut sicherzustellen, dass die Leute nicht mit vergleichenden Feststellungen beginnen.

Da ganze Kompliziertheit beansprucht Ihre Aufmerksamkeit, so können sie das Grundmuster von Scientology nicht erkennen, eine Technologie zum Herauspressen von Geld aus irregeführten Anhängern mit höchstmöglicher Geschwindigkeit, bevor Sie herausfinden, was sich zum Teufel tatsächlich abspielt.

"Oh was für ein verdrehtes Netz weben wir, wenn wir betrügerische Absichten hegen"
   Shakespeare

Berufung auf Autorität

Die ist einer der klassischen logischen Trugschlüsse. Logische Trugschlüsse sind Methoden, die zum Gewinnen von auf fehlerhafter Logik begründeten Argumenten verwendet werden, es ist eine von Hubbard benutzte Methode um Konvertiten zu machen. Der erste Schritt um Scientologe zu werden, ist gerade einer ihrer Lügen zu glauben.

Die eine und einzige "Autorität" in Scientology ist L. Ron Hubbard, darum muss L. Ron Hubbard zu einer Autorität ausreichender Grösse manipuliert werden, damit kein gewöhnlicher Mensch die Unverschämtheit aufbringen könnte, ihn in Frage zu stellen. Es gibt keinen Gott in Scientology, falls es einen gäbe, hätte er vor Hubbard Rechenschaft abzulegen.

Ich war gerade sechzehn Jahre alt als ich zum ersten Mal L. Ron Hubbard als Kernphysiker begegnete - so wie ihn die Nebelhülle von "All About Radiation" 1967 darstellte. Fünfundzwanzig Jahre später finde ich heraus, dass Hubbard nie an der George Washington University promovierte und ihm in Wirklichkeit der einzige Physikkurs den er über Kerntechnik belegte die Note 'F' einbrachte.

Bis heute lügt Scientology über Hubbard, auf ihrer gegenwärtigen Webseite behaupten sie, dass Hubbard ein Blutsbruder der Schwarzfuss Indianer war. Nun gut, die Schwarzfuss Indianer kannten keine Blutsbruderschaft, zu jener Zeit.

Dies sind jedoch notwendige Lügen, weil Hubbard als eine "Autorität" aufrechterhalten werden muss, die Sie nicht hinterfragt sollen.

L. Ron Hubbards Aufruf "Was für Dich wahr ist, ist wahr für Dich" wird durch Scientologen in einer höchst schlagfertigen Weise verbreitet. Sie entspricht L. Ron Hubbards Definition der Realität als "Zustimmung". Von dieser Art sind die Definitionen, die wirklich alles möglich machen, einschliesslich Hubbards Behauptung, dass er "auf der Venus beinahe von einem Güterzug überfahren wurde".

L. Ron Hubbards goldene Kutsche

Auf Seite XI des Vorworts von Dianetik wird festgehalten: "Es wird vorgeschlagen, dass Sie geradewegs durchlesen. Wenn Sie zum Anhang kommen, sollten Sie eine ausgezeichnete Kenntnis des Fachs haben. Das Buch ist in dieser Weise aufgebaut. Jede auf die Dianetik Therapie bezogene Tatsache wird in mehreren Weisen festgehalten und immer wieder erwähnt."

Könnte dies nicht als ein Eingeständnis für den Gebrauch wiederholter Befehle gehalten werden?

Ein Beispiel dafür ist auf Seite 14 und 15, wo Hubbard beschreibt dass "Einige frühe Beobachter [impliziert Leute, die sich nicht so mit dem Verstand befassen wie Sie und ich, die echten Beteiligten] dies 'Einbildung' nannten".

Dann fährt er fort, den Zustand von "Clear" zu beschreiben, viermal wiederholend dass "Clears" "volle Farbwahrnehmung, Bewegungsempfindung, thermische und organische Wahrnehmung" und natürlich ein Gedächtnis haben, im Verlauf von zwei Seiten.

"Aufgefordert sich zu vergegenwärtigen mit einer goldenen Kutsche zu fahren, 'sieht' er die Bespannung, sich in vollen Farben bewegend, er 'hört' all die Geräusche die damit verbunden sein sollten, er 'riecht' die Düfte die er sich dort vorhanden denkt und er 'fühlt' die Polster, die Bewegung und seine eigene Anwesenheit in der Kutsche".

Denke einen Moment darüber nach, lieber Leser.

Ist dies nicht, wie sich Scientologen selbst den Status von Clear und OT vorstellen?

Was ist hier an der Arbeit?

Wir kennen Scientologen, die sich selbst als Clear und OT "vergegenwärtigen".

Auch ist uns die Tatsache bewusst, es gibt KEINE OTs oder Clears dort wie sie oben beschrieben wurden.

Sind diese Dinge nur gerade ein weiteres Beispiel für "Was für Dich wahr ist, ist wahr für Dich"?

Die Leute wollen diesen Zustand, sie werden ohne weiteres zustimmen zu akzeptieren, dass es wahr und vorhanden ist und durch die Zustimmung an diesem Punkt, dass sie alles was sie begehren schaffen und sich einbilden können. So sind sie getrickst zum Erschaffen und Einbilden des reaktiven Verstandes und der Notwendigkeit von L. Ron Hubbards Dianetik und Scientology um ihn los zu werden.

Sie wollen mit L. Ron Hubbards goldener Kutsche fahren.

Aber nur weil sie sich einbilden Clear zu sein, bedeutet dies noch lange nicht, dass sie es wirklich sind; es bedeutet nur, dass sie es sich einbilden. Die physischen Beweise und Tests zeigen, dass dort nicht mehr vorhanden ist als der elende Misserfolg der mit der ersten Bühnenvorführung damals im Jahre 1950 demonstriert wurde.

Aus diesem Grund, falls jemand nach Beweisen fragt oder die Wirksamkeit in Frage stellt, wird er aus dem Jahrmarktzelt entfernt, damit sie nicht andere aufwecken die sich "vergegenwärtigen" Clear oder OT zu sein.

Die Brücke nach nirgendwo

Ein anderer Grund, dass die Brücke zu den Superkräften in Scientology so lang und mühsam ist, ist weil Hubbard nicht wollte, dass sie jemand wirklich überquert um herauszufinden, dass der Kaiser in Wirklichkeit keine Kleider trägt.

Die Geschichte von Dianetik und Scientology besteht aus einem Muster, aus ständigen Revisionen wie viel genau gemacht werden muss, wie viel Geld gespendet werden muss um die in Dianetik und Scientology angegebenen Ziele zu erreichen. Alle paar Jahre sollte Hubbard neue kostspielige Routinen oder Rundowns herausbringen. Stets das endgültige Ziel des "Operating Thetans" aufrechthaltend - wahrhaft unermessliche geistige Macht ausser Reichweite. Dies führte zu stets neuen Ausreden, Gründen für das Nichterreichen von dem, was versprochen wurde und hatte den zusätzlichen Vorteil, den Verkauf von noch mehr zu ermöglichen, da nun immer mehr angeboten wurde was sie zu kaufen benötigten.

Dies macht absolut Sinn, wenn der einzige Grund nur darin besteht, Geld zu machen.

Die Gruppentrance aufrechterhalten

Um eine Gruppentrance aufrechtzuerhalten, müssen alle Zugehörigen unter der Beeinflussung stehen - irgend jemand der aufwacht, der versuchen könnte die Anderen zu wecken muss schnellstens hinausbefördert werden bevor er die Show ruiniert. Scientology hat eine Reihe von Richtlinien, die helfen dies zu auszuführen.

Die umfangreichen Fachausdrücke dienen nur dazu, Scientologen von den sie umgebenden Leuten zu isolieren. Sie können keine sie umgebende Mauer sehen, sie ist jedoch bestimmt vorhanden, ebenso hartnäckig und zäh wie der Gefährte, der sie aufbaute. Die esoterischen Worte, die Hubbard in die sich ständig erweiternde Kompliziertheit einwebte machen es Scientologen unmöglich, Scientology jenseits der Ausverkaufs-Routinen 'versuchen sie es, sie werden es mögen', 'lesen Sie ein Buch' usw. zu diskutieren.

Das macht es schwierig für jemanden, der die den Verstand betäubenden Routinen von Scientology nicht durchlief, in der Lage zu sein auch nur die Inhalte geschweige denn Sinn mit einem Scientologen zu diskutieren. Gerade deshalb scheint Scientology die ehemaligen Mitglieder stärker zu hassen als diejenigen, die nicht dabei waren.

Scientologen sagen gern, "nun gut, du kennst es nicht bevor du es versuchst".

Dabei wird auf einige bekannte Aushängeschilder wie John Travolta gezeigt, der ziemlich gründlich überzeugt ist, da bin ich mir sicher, dass er ohne länger Drogen benutzen zu müssen im siebten Himmel ist.

Und man braucht kein Heroin zu versuchen um zu wissen, dass es schädlich ist.

Esoterische Fachausdrücke bauen die Mauer, die Scientologen von der Gesellschaft absondert. Um diese Mauer zu durchdringen muss man genug von dem Fachjargon kennen um mindestens zu verstehen, warum sie es so sehr hassen daran erinnert zu werden, dass ES IN SCIENTOLOGY KEINE OTs GIBT. (12)

Denn wenn es dort auch nur gerade ein einziger OT wäre, dann würden sie diese Zeilen nicht lesen.

All die Anwälte, schmutzigen Schwindler (13), Schreiber von Propaganda und Taucher nach Abfällen gibt es nur, um jeden durch Einschüchterung zum Schweigen zu bringen, der aus der Trance erwachte und nun zu erzählen versucht, wie der Trick funktioniert.

Hier sind einige der Wege wie sie diejenigen isolieren, die aufwachen:

1. Die organisatorische Struktur hat viele verschiedene, getrennte Befehlswege von oben zur Basis, dadurch gibt es dort nur ein kleine Bande von zum harten Kern gehörenden Scientologen, die eigentlich den Durchblick haben. Es sind dies die Direktoren der Scientology Show, alle anderen sind isoliert durch die zersplitterte Struktur der Organisation. Sie haben im Grund keine Ahnung von dem, was tatsächlich vorgeht, werden jedoch ausgenutzt und manipuliert durch Halbwahrheiten und Lügen damit sie ihre Rolle gut spielen.

2. Mitarbeiter, die 'es nicht mehr kapieren' werden in Gulags geschickt, um unter Bedingungen wie in Konzentrationslagern rehabilitiert zu werden, wenn sie es auch dort 'nicht kapieren' werden sie ins Gulag des Gulag geschickt, wo die Bedingungen noch rauher sind. Inmitten der Soboboas, einem Stamm der das Land hinter den Einrichtungen von Scientology in Hemet besitzt. Es gibt wilde Erzählungen von Entflohenen, die dort im Kasino herumirren und fordern, vor "Scientology" versteckt zu werden.

3. Allgemeine Scientologen die "ein Problem haben" oder Mitarbeiter, die sich weigern ins Gulag zu gehen werden mit dem gelben Davidstern in der Version von Scientology gekennzeichnet, wie er zur Kennzeichnung der Juden verwendet wurde. Aufzeichnungen werden offiziell, an öffentlichen Anschlagbrettern aufgehängt und an alle Indoktrinationsbetriebe verschickt, Erklärungen dass sie "troublesome sources" (PTS) oder "suppressive persons" (SPs) sind. In seinem Buch 'Die Wissenschaft des Überlebens' erklärt Hubbard so tief auf der Tonskala stehende Leute als unterdrückerisch und dass "Die einzige Antwort darauf scheint die zu sein, solche Menschen abseits von der Gesellschaft in dauernder Quarantäne zu halten, um die Ansteckung ihrer Geisteskrankheit und den allgemeinen Aufruhr zu verhindern, den sie in jede Ordnung bringen" (5). Dies zielt darauf hin jeden äusserst schwer zu unterdrücken, der dort drin erwacht und versucht andere zu warnen.

4. Physisches Festhalten und Isolation - wie im Fall von Lisa McPherson, wo Hubbard eine wörtliche Interpretation seiner Worten "ich habe Sie lieber tot als unfähig" demonstrierte, er meint damit, unfähig oder unwillig ihm noch mehr Geld zu zahlen.

5. Falls Sie entkommen und beginnen darüber öffentlich zu sprechen werden sie versuchen, Prozesse gegen Sie anzustrengen, versuchend die Anweisungen von L. Ron Hubbard zu befolgen, einen Prozess nicht in erster Linie dazu zu benutzen um zu gewinnen, sondern um "völlig zu vernichten". Inzwischen greifen sie Ihren Job an, Ihre Einkommensquelle, Ihr Ansehen, Ihre Freunde und Getreuen, bis sich einige vom Ihnen zurückziehen aus Furcht, der Kult werde mit ihnen auseinandersetzen um Sie zu isolieren, alles damit es niemand mehr gibt der Ihnen zuhört und erwartend, dass Sie sich knebeln lassen im Austausch für den Briefumschlag mit den Papieren um des Friedens willen. Wir sind in Verruf gebracht und in Verbindung mit aller Art des Bösen, so dass diejenigen die auf sie hören ihnen nicht glauben werden. Ihr letzter Weg ist, es mit 'vorgetäuschten Verbrechen' zu versuchen um Kritiker zu Leuten zu stempeln, die sie Verbrecher nennen können. Sie bemühen sich, jede Anstrengung ihren Betrug blosszustellen als "Hassverbrechen" zu deklarieren. Sie produzieren ausführlich ausgearbeitete Papierstösse voller falscher Details und Nehauptungen, sie versuchen die Durchsetzung des Gesetzes zu erreichen um das zu erledigen, was ihnen bislang misslungen ist ... jeden zum Schweigen zu bringen der öffentlich darüber redet oder denjenigen hilft, die es machen.

6. Trennung - eine offizielle Richtlinie von der sie behaupten, dass sie ausser Kraft gesetzt wurde, die jedoch immer noch Verwendung findet, (22) weiterhin werden Familien zerbrochen, gewöhnlich wenn einer der Ehepartner in Scientology ein- oder austritt, Söhne telefonieren oder schreiben ihren Müttern nicht mehr und wenn sie es machen, dann oft nur mit Unterstützung eines Scientologen der sie anleitet, der sie manipuliert.

Bestätigung der Gruppe

Es bereitet ziemlich Vergnügen die Mitgliedschaft einer Gruppe zu haben, und für diejenigen ohne Gruppe und mit nur wenig Freunden ist es recht verführerisch eine riesen Menge Leute zu finden, die alle GLAUBEN der Menschheit einen guten Dienst zu erweisen. Sogar wenn alles was sie tun das ist, noch mehr Leute hervorzurufen die GLAUBEN der Menschheit einen guten Dienst zu erweisen.

Die Ursprungsbuch für Hubbards Handlungs-Richtlinien zur Manipulation der Volksmasse scheint auf dem Werk des französischen Psychologen Gustave Le Bon im 19.Jahrhundert zu gründen. Isbesondere auf seinem Buch 'Die Volksmasse', über die Psychologie der Massen und ihre Manipulation.

Die Transformation eines hackenden Science-Fiction Schreibers mit einer gescheiterten Marinekarriere in einen Kultguru wurde durch das Befolgen von Le Bons Empfehlungen erreicht.

Ebenso wurde viel von den Verhaltensmustern der Organisation davon kopiert.

Die Büsten von Hubbard in den Korridoren, die Bilder von ihm an jeder Wand sind Teil der Formel zum Schaffen einer Kultgefolgschaft wie von Le Bon beschrieben für die fantasievollen Militäruniformen und Feldzugsauszeichnungen sowie die Verherrlichungszeremonien der Gruppe.

Die Tatsache der geheimen esoterischen Grade wird von Le Bon ebenfalls als Technik beschrieben, zu denen nur Auserwählten Zugang gewährt wird. Es sind nicht die törichten Inhalte dieser Grade, die deren Bedeutung ausmachen, es die Tatsache ihrer Geheimhaltung.

Die Tatsache vorhandener Geheimnisse erlaubt jedem Beteiligten, sich darunter etwas so Erschreckendes, so Furchtbares von solch grosser Bedeutung vorzustellen, dass Scientologys stetes, schmerzhaftes Herauspressen von Geld ertragenswert erscheint.

Es sind nicht die Inhalte der geheimen Grade von Scientology, die von Bedeutung sind, es ist die Tatsache des Geheimen, die bedeutsam ist. Die Tatsache des Geheimen erlaubt es dem Mitglied, in seinem Verstand eine genügend grosse und massive Barriere aufzubauen, die es ihm erlaubt unaufhörlich zu zahlen um während genügend langer Zeit löffelweise Elektroschocks verabreicht zu bekommen und eine ausreichende Menge von L. Ron Hubbards Spinnereien zu schlucken um den Zustand zu erreichen, in welchem es bereitwillig alles glaubt.

Scientology missbraucht arglistig das Copyright Gesetz, doch sie haben keine andere Wahl. Um dem Publikum vollständig zu erklären wie der Schwindel funktioniert, muss man den Gesamtüberblick haben, um das zugrundeliegende Muster zu erkennen. Dies macht das Offenlegen des Materials von Scientology notwendig. Bis sie entlarvt sind werden sie weiterhin in der Lage sein, ihren Mitgliedern zu erzählen, dass das hüsche Girl in der Kiste wirklich entkleidet ist und dass sie das wirkliche Geheimnis sehen dürfen, für weitere 25 Cents.

Es ist ebenfalls wichtig über Xenu zu diskutieren, weil dies die Heuchelei und das Bewusstsein kontrollierende Verhalten schmerzlich offenbart, samt dem Zuckerguss, wie die New York Times sagte, dass Hubbard behauptete, dieses Material könne durch Auslösen einer Pneumonie töten wenn man ihm vorzeitig ausgesetzt wird, "bis heute wurde von keiner Epidemie berichtet".

Mit dem Internet hat heute durch das Internet keine Geheimnisse, ausgenommen vielleicht die vollständige Liste der kriminellen Handlungen und Anstiftung zu Verbrechen, die sie versuchten denjenigen anzuhängen, welche sie durchschauen können und sich immer noch trauen, das breite Publikum darüber zu informieren

Was unter 'Ethics' passiert

Falls man die Wirksamkeit von Scientology in Frage stellt, wird man unabdingbar diszipliniert durch langweilige Übungen des Definierens von Worten, "Wortklären" genannt, wenn diese Aktionen nicht zu Willfährigkeit führt, werden einem ethische Konditionen zugewiesen, die zusätzlich Zeit vergeuden.

Für diejenigen, bei denen die Ethics Routinen versagen - oder die sie durchschauen, sind die Ethics Routinen trügerische Fallen, weil sie sich alle auf die Annahme stützen, dass "Scientology wirksam ist". Was heisst dies? Wie kann jemand auf dieser Basis dem scientologyeigenen Ethics Schema folgen?

Als Beispiel, ihre eigene Definition des Zustands 'Zweifel' legt fest:
(auf Seite 42 von 'Introduction to Scientology Ethics' 1985)

"1. Informiere dich selbst ehrlich über die wirklichen Absichten und Tätigkeiten von dieser Gruppe, Projekt oder Organisation, alle Vorurteile und Gerüchte beiseite schiebend."

Gut, das ist alles fein und prima, aber kürzlich musste ich vernehmen, dass den Scientologen über die Inhalte auf verschiedenen Anti-Scientology Webseiten eingebläut wird "es sind alles Lügen".

Scientology lügt fortwährend über die Mitgliederzahl, die Anzahl der Organisationen und bis heute behaupten sie ein alljährliches Wachstum. In der scientologyeigenen Welt erklären sie, dass die Aussichten rosig sind, ausgenommen für eine kleine 'handvoll von Kritikern'.

Wahre und zutreffende Information gibt es in Scientology keine, es ist so als ob die Mitglieder, wenn Zweifel aufkommen, wie in Orwells 1984 aufgerufen werden, für ihre Unterlagen im Wahrheitsministerium zu Erscheinen.

Falls sich ein Mitglied über den Fall von 1982 der strafrechtlichen Verurteilung (und Gefängnisstrafe) von Mary Sue Hubbard et al. erkundigt wird ihm erzählt, dass Scientology wegen Diebstahls von kopierten Schriftstücken verurteilt wurde. Die effektive Einvernahme zeigt jedoch, dass diese 'kopierten Papiere' aus Akten aus dem Innern nicht offen zugänglicher Amtsstellen des IRS Chief Counsel, des US Assistant Attorney General und des US Attorney bestanden. Die 400seitige Begründung ist vollständig auf meiner Webseite zugänglich. Wenn heute gegenwärtige Mitglieder nach dieser massiven Verurteilung fragen, werden sie mit "wir stahlen einige kopierte Papiere" abgefertigt.

Dadurch wird Schritt 2 von diesem Schema verunmöglicht:

"Überprüfen Sie die Statistiken von dieser Person, Gruppe, Projekt oder Organisation"

Wenn Scientologen nach meiner eigenen "Statistik" zu fragen hätten, mein Einkommen würde ziemlich bedauerlich erscheinen, aber aus der 'Statistik' allein könnten sie nicht erfahren, dass mein grösster Einzelkunde All-Star Music am Wilson Boulevard in Arlington "durch zwei Typen aus Florida" einem Kollegen, für den Musik sein ganzes Leben bedeutete, abgekauft wurde, der musste dem Verkauf zustimmen weil sie so viel Geld boten, dass er nicht ablehnen konnte. Sie fügten im Kaufvertrag eine Konkurrenzverbotsklausel ein, damit mein Freund aus dem Geschäft gehalten würde. Dies mag als ein normaler Geschäftsabschluss erscheinen, ausser dass dieser Laden geschlossen wurde und während 6 Monaten leer stand um dann in einen Ice Cream Laden umgewandelt zu werden.

Aber dies gehört zu ihrer Show.

Schritt 3 von Hubbards "Zweifel Schema" ist gerade noch irreführender.

"3. Entscheiden Sie aufgrund des "grössten Vorteils für die grösstmöglichste Zahl von Dynamiken" (Dynamiken: Der Zwang, Trieb und Zweck des Lebens - !Überlebe! - in seinen acht Erscheinungsformen. (24) Ob angegriffen, geschadet, unterdrückt oder geholfen werden soll.)

Diese sind alle auf der Annahme aufgebaut, dass 'Scientology funktioniert'. Wie kann jemand in einer Gruppe von Leuten, die sich alle einbilden dass "Was für Dich wahr ist, ist wahr für Dich", dies sachlich analysieren? Auf seiner Seite ist das Zweifel Schema eine von Scientologys selbstverständlich erscheinenden Wahrheiten, aber innerhalb der erfinderischen Informationsstruktur von Scientology ist es nur ein weiterer Weg, um die Aufmerksamkeit einer Person zu kontrollieren, die Zweifel daran hat ob es in Scientology überhaupt irgend welche OTs gibt.

Wenn man das 'Zweifel' Schema ausführt könnte es darum sein, weil man Zweifel hat, dass Scientology funktioniert; dies ist jedoch kein Problem, weil man aufgefordert ist aufgrund der festgelegten Ziele und Absichten von Scientology zu entscheiden, welche für sich eine Lüge sind, da Scientology kein anderes wirkliches Ziel oder tatsächliche Absicht hat, als so viele Opfer wie möglich durch den Gehirnwaschladen zu drücken und sie dabei auszunehmen um die Anwälte und Privatdetektive wohl motiviert zu halten, um diejenigen zu schikanieren, die dies zu erklären versuchen.

Diejenigen handhaben, die das Spiel durchschauen

Falls Sie es schaffen zu realisieren, dass in Scientology alles nicht so ist wie es behauptet wird und versuchen, sich zurückzuziehen und die Situation im Märchenwald einschätzen, erwartet Sie eine ganz neue Welt von Privatdetektiven und Anwälten, deren Auftrag es ist, diejenigen welche es schafften zu entfliehen durch Einschüchterung zum Schweigen zu bringen

Wenn kein Prozess möglich ist oder das Erreichen des Schweigen verfehlte, dann wird mit schmutzigen Tricks und Rufmord begonnen um sicherzustellen, dass ihnen niemand zuhören wird. Die Taktik "verdrehe einen gebrochenen Arm" (25) zum Beispiel, wenn Sie auf der Strasse zufällig einigen bestimmten Kerlen begegnen, dann werden Sie nun als ein bekannterweise Zugehöriger zu den besagten Typen beschrieben. Und dies ist keine Übertreibung.

Während einer Demonstration gegen Scientology in Washington DC kam ein vorbeigehender Kerl auf der Strasse auf mich zu und sagte, er habe vor dem Hilton demonstriert und denke, dass Scientologen sonderbar sind und fragte, ob ich ein weiteres Demonstrationsschild habe. Ich hatte, der Kerl demonstrierte an diesem Nachmittag für einige Stunden.

Während einer Demonstration gegen Scientology in Washington DC kam ein vorbeigehender Kerl auf der Strasse auf mich zu und sagte, er habe vor dem Hilton demonstriert und denke, dass Scientologen sonderbar sind und fragte, ob ich ein weiteres Demonstrationsschild habe. Ich hatte, der Kerl demonstrierte an diesem Nachmittag für einige Stunden.

All das beruhte auf dem Aushändigen eines Demonstrationsschildes an einen Fremden auf einer öffentlichen Strasse.

Im grossen Prozess von Scientology gegen mich wegen dem Posten der Geschichte von Xenu und den Body Thetanen 1995 im Internet brachten sie es fertig, durch 15 cm dicke ex parte Akten die Kopie eines öffentlich zugänglichen Gerichtsprotokolls, des Fishman Affidavits, als "gestohlenes Eigentum" zu erklären und das Gericht beschrieb sie wegen diesen Betrug, 'schmutzige Hände' zu haben.

Scientology wird auch mit schmutzigen Tricks versuchen, einem in den Lebensunterhalt einzugreifen. Ein obdachloser Kritiker geniesst kaum mehr viel Glaubwürdigkeit, aus dem selben Grund werden kostspielige Prozesse vom Zaun gerissen, die aufwändige Verteidigungsarbeit bedingen infolge einer Verknüpfung von direkten rechtlichen Auseinandersetzungen, erfundenen Geschichten die an die Beamten der Strafverfolgung geschickt werden und heimlichem sich einmischen in Streitfragen betreffend Obhut und Familie.

Irgendwelche fragen? Hubbard erklärt, dass der höchste Test eines Thetans [Thetan ist seine Bezeichnung für Geist, die eigentliche Person] "die Fähigkeit ist, Dinge richtig zum funktionieren zu bringen".

Das alles klingt für mich wie die Redensart im Showbusiness:

Die Show muss weitergehen, scheinbar um jeden Preis.

Ich kenne Ihre Geheimnisse

Die hinterlistigste von Hubbard benutze Technik ist das detaillierte Sammeln von persönlichen Geheimnissen, dokumentiert und wohlgeordnet. Der ehemalige leitende Mitarbeiter und "Kapitän der Pazifikflotte" von Scientologys "Sea Organization" Scott Mayer bezeugt, dass es Routine, war die Akten einer Person zu durchforsten um alle diese Geheimnisse zu dokumentieren. Von kleinsten Verfehlungen bis zu eigentlichen Kriminalakten, alles wurde gesammelt und bei Gelegenheit dazu benutzt, denjenigen zu drohen die daran machten, sich selbst aus der Trance zu befreien und dann versuchten, andere zu warnen. Scott Mayer bekräftigte 1982 in seiner Zeugenaussage am Hearing der Clearwater Commission: (8)

'MR. MAYER: als ich noch dabei war, habe ich selber Beichtangaben aus den PC Ordnern einer einer Person gegen diese verwendet, klar? Eine der Aufträge, die ich zu erledigen hatte - es war ein von Flag stammender Auftrag, Flag war damals noch nicht in Clearwater - es war dort ein Mitglied, das mit irgend welchen Tieren irgend welches Zeugs getrieben hatte. Die Frau die geschickt wurde - sie hielt sich illegal im Land auf, nebenbei gesagt; sie wurde mit mir geschickt. Wir brachten den Kerl ins Büro, wo wir alles gerade vor ihn hinlegten und zu ihm sagten, du weisst, "entweder get on the stick, oder du wirst ausgestossen, das ist deine spirituelle Zukunft". Dies führte ich selbst aus.

Und Lori Taverna bezeugt in gleicher Weise:

MRS. GARVEY: "Erklärten Sie je jemandem, dass ihr Auditing vertraulich war? -
MS. TAVERNA: Dass ihr Auditing vertraulich war?
MRS. GARVEY: Wurde Ihnen je gesagt, dass Auditing vertraulich ist, die Informationen die sie...
MS. TAVERNA: Oh, richtig. Jedesmal - Ich meine, das ist - es ist gedruckt und sie lesen es, verstehen sie. Ich weiss nicht einmal wo genau. Aber dies ist allgemein bekannt. Es ist an vielen Orten gedruckt. Alles was sie sagen, verstehen sie, wird vertraulich behandelt. So ist es vorausgesetzt und auch gedruckt.
MRS. GARVEY: Hätten Sie als Auditor weitergemacht, wenn Sie tatsächlich gewusst hätten, dass das mit dem vertraulich halten nicht funktionierte?
MS. TAVERNA: Nie. Etwas was mich aufbrachte und zum Weinen brachte - als ich sah wie einige Informationen aus einem PC Ordner durch das Guardian's Office verwendet wurden. Ich sah den Namen der Person und sah alle ihre sexuellen Geständnisse, und ich - ich begann geradewegs zu weinen weil das für mich als Auditor etwas Heiliges war, dass eine Person mir etwas erzählen konnte. Für mich war es das gleiche wie ein Priester. Und ich empfand, dass ich alle Leute die ich auditiert habe, Belästigungen aussetzte. Und ich war bestürzt dass - es störte mich sehr.
MRS. GARVEY: Sie sahen folglich, wie tatsächlich Auditingunterlagen gebraucht wurden?
MS. TAVERNA: Ja."

So muss unter den Erwachenden ein schrecklicher Preis bezahlt werden - und der ist, willens zu sein seine Seele nicht nur gerade vor einer auf dem falschen Propheten und Scharlatan Hubbard aufgebauten Organisation zu entblössen, sondern vor Freunden, Familie und Verwandten, den geliebten Personen und auch vor den Medien.

Das grosser Erwachen aus dem Traum

Wir alle möchten an etwas glauben und es ist geradezu wundervoll zu denken, man habe Zugang zu den Geheimnissen des Universums. Die Überzeugung, im Besitz der endgültigen Lösung zu sein lässt eine Person empfinden, alles sei möglich sei, insbesondere wenn man sich nicht darauf festlegen lässt.

Manchmal wünschte ich, dass damals, als ich erstmals in Scientology hineingezogen wurde, dass mich jemand auf der Strasse aufgegriffen hätte, an einen Stuhl gefesselt und gezwungen hätte, das Buch 'Scandal of Scientology'(12) meiner guten Bekannten Paulette Cooper von 1971 zu lesen. Das heisst, wenn sie es damals erfolgreich hätte veröffentlichen können ohne neunzehn mal vor Gericht gezogen zu werden und falls jemand den Mut aufgebracht hätte, mich in meinem damaligen hirngewaschenen Zustand zu zwingen es zu lesen.

In Fällen von koreanischen Kriegsgefangenen brauchte es Interventionen, die äusserst schockierten sowie unmittelbare äussere Bedrohung und Stress, um die Person aus dem ihr aufgezwungenen Geisteszustand zurückzuholen. In der durch den Kongressabgeordneten Leo J. Ryan dem Kongress der Vereinigten Staaten eingereichten Zeugenaussage von Dr. med. John G. Clark Jr. (16), nachdem er im November 1977 durch Ms. Ida Camburn darauf aufmerksam gemacht wurde, wird Deprogrammieren als das einzig wirksame Mittel im Umgang mit hirngewaschenen, entpersönlichten Personen beschrieben.

Scientology zetert im allgemeinen gegen Deprogrammieren und Deprogrammierer.

Wenn Scientology nicht von Anfang an programmieren würde, warum sollten sie dann Deprogrammieren für eine Bedrohung halten?

Warum ich mich entschied Scientology zu verlassen

Ich war einmal ein wahrer Gläubiger.

Ich war überzeugt, dass Hubbard alle Antworten hatte.

Dann begegnete ich seiner Tochter Suzette Hubbard, damit änderte sich alles und ich werde ihr dafür immer dankbar sein.

Ich war in New York City in einer FOLO EUS genannten Einrichtung stationiert, was Flag Operations Liaison Office United States bedeutet. Flag ist der Name des Führungsgremiums von Scientology. Dass Stephen King seiner satanischen Persönlichkeit in seiner TV Miniserie und dem Buch THE STAND den Namen "Flagg" gab, war kein Zufall wie ich meine.

Wenn beispielsweise dem "old man", so pflegten wir Hubbard zu nennen, Filet Mignons geschickt werden sollten, durften nicht einmal wir wissen wo er sich aufhielt, wir hatten die Steaks mit Trockeneis in Styroporkühlschachteln zu verpacken und lieferten sie an einen geheimen Ort genannt RONY, während unsere lokale Belegschaft Reis und Bohnen zu essen bekam. RONY war eine Abkürzung für Relay Office New York, ich glaube es war in Bronx oder Brooklyn.

Scheinbar war Suzette Hubbard dorthin versetzt worden.

Dies war 1976 oder so, kurz vor dem Ende meiner Karriere in Scientology.

Eines Tages kehrte einer der Kollegen, die Material zum Weitertransport ablieferten, von RONY zurück und erwähnte mir gegenüber, dass Suzette Hubbard wünschte sich mit mir zu treffen.

Einige Monate zuvor hatte ich einen Brief an den "old man" geschickt. Damals bearbeitete Suzette Hubbard die seine Briefpost. In jenem Brief beschrieb ich eine technische Idee, die meiner Meinung nach grosse Vorteile gebracht hätte wenn wir das Geld zu ihrer Finanzierung gehabt hätten. Dieser Brief wurde an Suzette weitergeleitet, da niemand verstand wovon ich sprach. Scheinbar auch Suzette nicht, darum wollte sie mich darüber befragen. Ich willigte ein, mich mit ihr zu treffen.

Nun, überflüssig zu sagen, ich war vom lebhaften, intelligenten und grünäugigen Nachwuchs des "old man" beeindruckt. Irgendwie fühlte ich beim Gespräch mit ihr, dass wir geistesverwandt waren, dafür fanden wir beide so viele Gemeinsamkeiten.

Kurz, wenn wir einander ansahen hörten wir die Violinen spielen.

Wir begannen mit geheimen Treffen und "Dating".

Einige Zeit später wurde sie aus der geheimen Einrichtung in New York zurück ins Flag Hauptquartier in Clearwater Florida beordert. Etwa zu diesem Zeitpunkt wurde das Essen bei FOLO EUS wirklich schlecht - es wurden uns öfters Reis und Bohnen serviert. Ich wollte meine zehn Dollars Bezahlung pro Woche aufbewahren und gelegntlich ausgehen um ein Steak zu essen. Bei einer Gelegenheit war das Steak gross und sehr schmackhaft. Trotzdem wurde ich sehr krank und wurde ins Spital eingeliefert nachdem die Bauchschmerzen so gross wurden, dass ich meine Blase nicht mehr kontrollieren konnte während ich in meiner Koje lag. Die Schmerzen ängstigten mich nicht, das ängstigte mich.

Es endete damit, dass ich einen Unterbruch in Kauf nehmen musste um wieder gesund zu werden und die Situation zu lösen, ein Arzt fand heraus, dass mein Körper die Fähigkeit zum Verdauen von Nahrung weitgehend verloren hatte. Wenn mir eine grosse Portion Fleisch serviert wurde, konnte ich diese nicht verdauen. Wenn man seine Nahrung nicht mehr verdauen kann, wird sie auf ihrem Weg verfaulen und den Körper vergiften. Ich muss bis heute Verdauungsenzyme einnehmen wenn ich eine grosse Portion Fleisch esse.

Jedenfalls war ich für einige Zeit mein Dasein als Sea Org Mitglied los und konnte im Dorf durch den Verkauf von Metallmobiles ein wenig Geld verdienen um meine Arztrechnungen zu bezahlen und meine Gesundheit wieder zu erlangen.

Nachdem Suzette nach Flag zurück versetzt wurde, korrespondierten wir und planten unsere Flucht. Ich nahm etwas von dem Geld, das ich durch den Verkauf der Metallskulpturen vor dem San Marco Cafe an der Bleeker Street verdiente, dem Caddy Corner von Village Vanguard. Eine der Personen, die stillstand um meine Werke zu bewundern, war die Tochter von Calder. Aber dies ist eine andere Geschichte.

Ich erinnere mich, wie in New York City der erste matschige Schnee in jenem Winter fiel und der Schnee durch den Russ der Stadt zusehends dunkel wurde.

Ich erwischte einen Flug nach Tampa und wurde von einem dieser weissen Vans abgeholt, mit denen Scientology bis heute Leute umher befördert.

Als leitendes Sea Org Mitglied auf Besuch durfte ich mich im Fort Harrison Gebäude aufhalten. Suzette und ich schlichen uns zum Gericht von Clearwater, das gleich um die Ecke war und erhielten eine Heiratserlaubnis, wir besuchten auch einen lokalen Arzt für die verlangten Bluttests. Das gesetz von Florida bestimmt, dass man nach Erhalt einer Heiratserlaubnis 48 Stunden warten muss bevor man die Hochzeit durchführt und vollendet und sie als rechtsgültig registrieren lässt.

Suzette wurde täglich auditiert. Eine der Fragen zu Beginn jeder dieser Sitzungen ist die 'Geheimnis Feststellungs Frage' "hat irgend jemand etwas über Sie herausgefunden".

Nun ... Suzette gab es auf. Sie vermasselte die Sache während ihrer 'vertraulichen' Auditing Sitzung.

Ich selbst fand mich, von 5 Mitgliedern der Sea Org festgehalten, im Raum wo ich mich aufhielt. Kurz darauf wurde ich in einen Raum mit einem Stuhl und einer Glühbirne gebracht, sonst nichts, es war wie in einer Nazi Verhörszene. Zwei Typen kamen in den Raum und die Tür wurde verschlossen. Dann wurde ich während beträchtlicher Zeit befragt. Ich erinnere mich nicht an die Einzelheiten über die verhandelten. Ich stand damals unter beträchtlichem emotionalem Druck. Ich erinnere mich jedoch an die Schlussfolgerung, das Angebot wenn sie so wollen. Es war ein Angebot, "sicher aus dem Staat Florida geschafft zu werden, mit allen Körperteilen noch an ihrem Platz" wenn ich Suzette beibrachte, dass es mit der Hochzeit aus war.

Da ich realisierte wie weit diese Organisation wirklich gehen würde, traf ich die Entscheidung, bei der ersten sicheren Gelegenheit herauszukommen. So ging ich auf das Spiel ein, ich erzählte Suzette, dass es sich nicht machen liess und beobachtete, wie sie weinte. Ich konnte anbetracht der Umstände nichts weiteres unternehmen.

Kurz darauf kehrte ich nach New York zurück und brachte genug Geld zusammen um meinen alten Volkswagen wieder fahrbar zu machen, der beim Haus des heutigen Ex-Scientologen David Culver in New Jersey geparkt war, rief meine Mutter an und erklärte ihr, dass ich heimkehren werde um eine zeitlang über mein Leben nachzudenken.

Aber irgendwie war ich dabei glücklich.

Suzette fragte mich jeweils, "fürchtest du meinen Vater nicht?" - und ich dachte dabei "warum sollte ich den ethischsten Mann auf dem Planeten fürchten?"

Dies war der notwendige Schock von aussen um mich aus der durch L. Ron Hubbards kunstvolle Schaustellerei hervorgerufenen Trance herauszuholen.

Zurzeit empfinde ich, dass diese zehn Jahre vollständig verloren waren. Hätte ich jedoch diese Zeit nicht damit verbracht, die Lügen von L. Ron Hubbard durch dieses verschlungene Labyrith Scientology genannt zu verfolgen, könnte ich ihnen heute nicht erklären wie dieses Labyrith aufgebaut ist. Vielleicht schaffe ich es bis zu Suzette Hubbard, die durch die Verschwendung angeekelt war und nur wünschte "von all dem wegzukommen", mit ihre Armen auf die Gebäude von Scientology im Clearwater hinweisend. Ich hoffe, sie schaffte es.

Aber all die Prozesse und Belästigungen sind gerade Bestandteil der Show.

And die Show wird weitergehen, bis Sie willens sind mitzuhelfen, sie zu entlarven. Frontgruppen

Das einzige was Scientology wirklich schafft, sind mehr Scientologen. Leute die denken, dass es einen Zustand genannt Clear und OT gibt und meinen, dass es zu diesen Zuständen eine Brücke gibt und glauben, dass Hubbard den Weg für mehr fand als nur gerade ihre Taschen zu leeren und ihr Leben zu ruinieren.

Einige von Scientologys Bemühungen erheben den Anschein, gemeinnützig zu sein. Diese Zielsetzungen sind jedoch alle gemäss der Public Relations Maxime von L. Ron Hubbard ausgesucht - finde etwas was die Gesellschaft nicht schätzt und greife dies an, zugleich suche etwas, was die Leute mögen und unterstütze dies. All das wird als Teil von L.Ron Hubbards 'make it go right' gemacht, anders ausgedrückt "die Show muss weitergehen".

Die verschiedenen Frontgruppen verschaffen ebenfalls die Gelegenheit, solche Personen zu indoktrinieren, die bereits ein Bewusstsein dafür entwickelt haben, für was und wie Scientology funktioniert - das heisst, sie haben mentale Antikörper entwickelt um den Scientology Hausierern zu widerstehen. Die frontgruppen erlaube Scientology, sich in Bereiche auszudehnen in denen die leute keine Ahnung haben, dass das CCHR - Citizens Commission on Human Rights, Narconon und Criminon und der ganze Sumpf von weiteren Gruppen im abschliessenden Übereinkommen mit dem Internal Revenue Service als Einrichtungen von Scientology aufgelistet sind.

Die grösste aller Frontgruppen ist WISE (World Institute of Scientology Enterprises). Ein WISE Mitglied hat 10% seiner Einnahmen an WISE abzuliefern. Typischerweise sind dies Chiropraktiker, Zahnärzte, Veterinäre oder Versicherungsbüros zur Bearbeitung medizinischer Ansprüche. Das Paket schliesst Hubbards Management allein durch Statistik ein, neuverfasst um die Scientology Quelle der Dokumente zu verschleiern. Eine der dieses Material verkaufenden Firmen ist Sterling Management. Fragen Sie ihren Heilpraktiker ob er Hubbards Richtlinien anwendet oder ob er mir Management mit Statistiken betreibe, fragen Sie nach WISE, Sterling Management und fragen Sie, wer für ihn die Rechnungen ausstelle. Lassen Sie ihre für Gesundheitspflege ausgegebenen Dollars nicht für Scientology arbeiten.

Eine Zwiebel der Irreführung

Sie können sich eine Zwiebel vorstellen, mit einer äusseren Schale angepriesener Aktivitäten, deren öffentlich propagierte Absicht es ist, zum Schein ein wenig Gutes zu tun. Hier sind die Frontgruppen zu finden, alle mit verführerisch irreführenden Namen wie Applied Scholastics, Narconon, World Literacy Crusade. Wer würde ein Programm ablehnen, das vorgibt den Kindern das Lesen beizubringen? Nun, die dabei verwendeten Schwindeltechniken sind von Hubbard. Und wenn mal die Ziele dafür konditioniert sind, "Hubbard" als Quelle der Erkenntnis zu akzeptieren, in jeder Ausgestaltung, dann werden die Aktivitäten zu nichts anderem als einer der vielen Rampen zum Einschleusen ahnungsloser Mitglieder aus dem Publikum in den Geldentziehprozess Scientology. Alle Frontgruppen werden nur dazu gebraucht.

Die andauernde öffentliche Aufklärung durch das Internet zwang die erwähnten Frontgruppen sich zu verändern, so dass trotz den verschiedenen Bemühungen das Publikum zu impfen dennoch jederzeit ein ständiger Fluss hinein in das Jahrmarktzelt herrscht. Es ist genau so wie wenn man seinen Daumen auf einen Tropfen Quecksilber presst, welcher dann in alle Richtungen als viele kleinere Tropfen kullert.

Beim Umgang mit einer Gruppe die scheinbar Gutes tun will, erledigen Sie einige Hausaufgaben, gehen sie sicher dass sie nicht mit einem Tentakel des Kraken Scientology verwickelt werden. Es ist heute weit einfacher sie zu meiden als sich selbst oder sein Geschäft wieder von ihnen zu entwinden

Die nächste Schale dieser Zwiebel ist die Schale der 'religiösen Verhüllung'. Welche in den späten 60er Jahren mit bestimmter Absicht hervorbeschworen wurde. Ich beobachtete wie sich die "PC Folder administration" sich in "confessional formulary" verwandelte und ein Kreuz durch die Tür geschleppt wurde, wir wurden auch angewiesen Priesterkragen zu tragen. Diese Änderung und ihre Gründe wurden durch Hubbard dokumentiert. In seinem Policy Letter vom 12. Februar 1969, auf Seite 119 der Ausgabe von 1969 von Band 6 des Organization Executive Course: "Alle Orgs sind nun Kirchen", "Briefbogen müssen die Tatsache wiederspiegeln, dass Orgs Kirchen sind" und "Alle öffentlich zugängliche Literatur muss darlegen, dass Scientology religiös ist". Er halt auch fest "dies mag öffentlich annehmbar sein oder nicht. Das ist NICHT das Wesentliche. Es ist eine Erfordernis der Verteidigung".

Das Ausrufen der religiösen Verhüllung wurde 1969 vorgenommen um der Gebrauch des E-Meters vor der United States Food and Drug Administration (27) zu schützen. Obwohl die religiösen Vereinigungen bereits seit 1954 existierten, sie existierten nur auf dem Papier und die Organisationen waren streng säkular, wurde Scientology als eine "Angewandte Philosophie" gefördert bis diese Strategie geändert wurde.

Die nächste Schale der Zwiebel der Irreführung ist die eines Kults zur Kontrolle der Volksmassen, wie anderswo beschrieben.

Die folgende Schale der Irreführung benutzt Techniken von Magieshows um das Publikum zu verführen, anzunehmen dass sie mehr bekommen als nur "A piece of blue sky". (19)

Und der Kern ist reiner Betrug.

Wie wir mit dem Problem Scientology umgehen müssen

Bringt die Nachrichten unter die Leute.

Schützen Sie mögliche Zeugen vor den Kampagnen Scientologys, durch die sie vernichten werden sollen.

Bei rechtlichen Angelegenheiten müssen Anwälte und Staatsanwälte jede Lüge von Scientology anprangern. Staatliche Anwaltsverbände sollen beigezogen werden, um diejenigen Anwälten zu suspendieren oder ihnen die Lizenz zu entziehen, die den Rechtsweg missbrauchen, den Geist des Gesetzes verdrehen oder ganz einfach nur lügen. Obwohl Bill Clintons Verhalten die Strafverfolgung von Meineid schwierig macht, sollen die bestehenden Gesetze bezüglich Meineids strikte befolgt werden. Sie sollten auch einen Experten beiziehen, der alle Varianten der Irreführung kennt, die Scientology benutzt bis sie selber darüber genügend wissen um zu erkennen, wie sie diese auf Schritt und Tritt anwenden.

Es muss auch bemerkt werden, dass es überhaupt keine Rolle spielt wieviele Zeugen Scientology aufbieten kann, diese können alle durch sorgfältige Befragung als nach dem gleichen Programm funktionierend vorgeführt werden.

Eine meiner Regeln für den wirkungsvollen Umgang mit Scientologen ist, "alles was sie unternehmen zum eigenen Vorteil zu wenden". Sie sind diejenigen, die einem vorgegebenen Muster folgen. Alle ihre Mitglieder und alle ihre Anwälte handeln auf dieselbe Weise, einige wissentlich, andere wurden einfach übertölpelt. Dies bedeutet, dass ihr Verhalten einem bestimmten Muster folgten wird.

Alle Kritiker und ehemaligen Mitglieder kämpfen um völlige Offenlegung aller vorhandenen Fakten. Scientology wird einzelne Sätze aus dem Zusammenhang reissen und diese neu zusammenknüpfen um den Eindruck zu erwecken, dass es nicht das war was damit eigentlich beabsichtigt wurde, aber die Verteidigung dagegen eine Menge Geld kosten könnte wenn sie den begeisterten Staatsanwalt oder Richter durch ihre falschen Glaubwürdigkeitssansprüche narrte. (9)

Erinnern Sie sich daran, es sind die Leute deren Präsident in Spanien unter Anklage steht (10), unter anderen Anklagepunkten auch wegen "Vortäuschen eines Verbrechens". Ein Demonstrationsschild wird zum Marschflugkörper, öffentlich zugängliche Gerichtsprotokolle zu gestohlenem Eigentum, eine Postkarte mit dem Zitat eines Richters wird zur Hasspost, ausdrückliche Ablehnung von Irreführung wird Fanatismus und ein human gesinnter Millionär wird zum Feind der Menschheit.

Die Tatsache von Anklagen und fabrizierten Machenschaften ist der Beweis, dass es in Scientology niemand gibt der die geistigen Superkräfte erreichte, auf die all diese Scientologen lange und sehnsüchtig loyal warten, davon überzeugt, dass sie es eines Tages doch noch erreichen werden.

Benutzen Sie die eigene Taktik von Scientology

Es existiert eine "admin scale", "admin" bedeutet Administration.(3)

Ziele

Absichten

Taktik

Pläne

Programme

Projekte

Aufträge

Ideale Szenen

Stats [Statistiken]

Verwertbares Endprodukt

Für das geheime hubbardsche Ziel "mache Geld und besitze die Welt" gibt es die allgemeine Kurzgeschichte "Zum Klären des Planeten". Die verborgene Anstrengung in Scientology führt dazu, diejenigen zum Schweigen zu bringen die beides begreifen: wie der Trick funktioniert und die Ungeheuerlichkeit des am Publikum verübten Betrugs.

Es gibt schriftliche Pläne um Beweise zum Verschwinden zu bringen (4) oder sich in die Angelegenheiten anderer einzumischen, wie in Gerry Armstrongs gerichtlicher Verfügung, oder widerwillige Zeugenaussage bedingt durch umfassend aufgezogene Schikaniererei.

Jede einzelne Schikaniererei, jeder angedichtete Vorfall oder jedes Strafverfahren führt zu einem auswertbaren schriftlichen Endprodukt und einer schriftlichen Statistik, die für jede einzelne Operation auf dem Dienstweg an das Hauptquartier des internationalen Management weitergeleitet werden. Im Prozess gegen Lerma von 1995/96 (26) gabe es so etwas wie eine schriftlich festgehaltene effektive "ideale Szenerie", die etwas wie ein 'zum Schweigen und in Verruf bringen eines völlig gehandhabten Lerma' anstrebte. Es gab schriftliche Befehle wie mein Leben ruiniert werden sollte, die nur erlassen wurden um die einzelnen Ziele von Projekten zu erfüllen, welche geschrieben wurden um eine ganze Reihe einzelner schriftlich niedergelegter Programme zu vervollständigen - diese schriftlichen Programme umfassten auch dasjenige des Aufkauf meiner besten Einkommensquelle. Und was war mit dem schriftlichen Projekt für die Hausdurchsuchung bei mir am 5. August, eingeleitet durch das Einreichen jenes Antrages auf beschleunigte Befragung mit Videoaufzeichnung am folgenden Mittwoch? (29)

Dieses Projekt wiederum stellte nur ein Element eines schriftlichen Gesamtplanes dar um Kritiker und ehemalige Mitglieder zu handhaben, weil diese wissen wie der Trick funktioniert, der durch L. Ron Hubbards Guardian Office, das heute OSA (Office of Special Affairs) genannt wird, verfolgt wird - schriftliche Richtlinien - die zur Erfüllung der Absichten und Ziele von Scientology angewendet werden: eine Welt in der jeder Scientologe ist oder durch Scientology kontrolliert wird.

Sich zum Stillschweigen einschüchtern zu lassen heisst, unter der Kontrolle von Scientology zu sein.

Zersplitterte Befehle

Die interne Organisation zeichnet sich durch aufgesplitterte Befehlswege von der höchsten Spitze aus. Der gewöhnliche Scientology Mitarbeiter glaubt, dass die interne Organisation von links nach rechts verläuft und Produkte hervorbringt, die zum "geklärten Planeten" führen, wenn wir alle Scientologen sein werden und wir alle unseren "reaktiven Verstand" beseitigt haben.

Der Einsatz von der Spitze zur Basis isoliert von voneinander getrennten Befehlswegen, zusammengesetzt aus einem riesigen Geflecht bestehend aus alphabetisch zusammengebrühten Namen wie FBO, FSC, Flag Rep, LRH Comm und vor allem OSA gewährleistet, dass kein Beteiligter das allumfassende Bild sieht, dass alles was Scientology macht ist, mehr Leute zu betrügen damit sie glauben, es sei dort irgend etwas vorhanden.

Diese Struktur der Organisation erweist sich auch als ideal, wenn man die wahren Motive vor den Leuten zu verbergen versucht, die sich mit der ihren Aktivitäten eigenen Kompliziertheit und Irreführung herumschlagen.

Ging es wirklich nur um das Erpressen von Geld?

Ehemalige Mitglieder, die nach diesem Muster ausgebildet wurden, sollten die ihnen beigebrachte Absicht neu erwägen gegenüber der viel einfacheren Folgerung aufgrund dieses Essays.

Anwälte müssen zur Aufklärung nach diesen Dokumenten verlangen. Benutzen Sie dazu L. Ron Hubbards eigene Management Struktur - sie beschreibt die vorhandenen Dokument. Und wie kleine Kinder die zuviel Lügen erzählen folgt Scientology peinlich genau dieser Fährte, damit sie nicht ins Stolpern gerät, aber sie wünscht nicht dass Sie dies wissen. Aber es ist alles schriftlich festgehalten, wie 1977 die Durchsuchungen des FBI /IRS (11) zeigten, als die Operation Freak Out mit den zugehörigen Dokumenten, was heute alles öffentlich ist, Leuten bekannt wurden die nicht zum innersten Kreis der Direktoren der Jahrmarktshow von Scientology gehörten.

Ich würde beispielsweise sehr gerne den Plan für den Prozess Lerma sehen und alle Anordnungen, die Projekte und die Statistiken, aber ich blieb während diesem Prozess erfolglos diese Dinge auch zu berücksichtigen und die Anwälte zu zwingen, jede und alle "Richtlinien, Pläne, Programme, Projektanordnungen und Statistiken" die Lerma erwähnen zu verlangen, dies ist jedoch der andere Punkt, dass Scientology solche Informationen nie freiwillig preisgeben wird.

Was der Bürger unternehmen kann

Hier können Sie wiederum die Schriften von L. Ron Hubbard zu ihrem eigenen Vorteil wenden. Hubbard beschrieb in seinem Buch "Einführung in die Ethik von Scientology" (2) alles was der Jahrmarktshow ein Ende bereiten könnte indem er "unterdrückerische Handlungen" auflistet. Dies sind die schlimmsten Sachen die man begehen kann, sie liegen jenseits von gewöhnlichen Verbrechen wie Diebstahl oder schwerer Körperverletzung, es sind Schwerstverbrechen. In diesem Fall denke ich, alles was wir zu tun haben ist das, was die Scientologen "duplizieren der Quelle" zu nennen pflegen. Hier sind die Anweisungen von Hubbard, was zu tun ist:

Das Nachstehende sind Umschreibungen um eine missbräuchliche Copyright-Klage zu umgehen:

Auf Seite 56 von "Einführung in die Ethik von Scientology"

1) Wecken Sie Scientologen aus ihrem Traum und bringen Sie diese dazu öffentlich zu erklären, dass es ein völliger Betrug war und dass es dort keine OTs gibt, so wie es OT7 Tory Bezazian, OT7 Peter Alexander und OT8 Michael Pattinson und viele andere machten.

2) Erzählen Sie ihre Erfahrungen darüber, wie es war als Sie unter dem Einfluss von Scientology waren. Bringen Sie diese Geschichten im Internet. Die Öffentlichkeit und vielleicht sogar der Kongress wird das Verhalten erkennen.

3) Unterstützen Sie eine Gesetzgebung, welche die Strafverfolgung von Scientology erleichtert. Stellen Sie sicher, dass die Regierungen Scientology nicht den Status Gemeinnützigkeit der gewähren, wie es Gregg Hagglund in Kanada machte. Unterstützen Sie diejenigen, welche diese Dinge ausführen, damit sie nicht infolge der durch Scientology hervorgerufene finanzielle und emotionale Belastung zum Schweigen gebracht werden und diese sicherstellen kann, dass die Show weiter läuft.

4) Ständige Bereitschaft, gegen Scientology auszusagen. Ermutigen Sie zu öffentlichen Befragungen. Fordern Sie Anhörungen vom Kongress, damit sie dort nicht nur einzig auf Travoltas Gefasel hören.

5) Melden Sie jeden Verstoss von Scientology den zuständigen Behörden, einschliesslich Staatsanwaltschaft, Konsumentenschutz Organisationen, Arbeitsbehörden, den lokalen und regionalen Polizeistellen usw.

6) Zivilklagen nur eröffenne, wenn die rechtlichen Vorbedingungen günstig sind und die Anwälte die Angelegenheit mit Nachdruck durchziehen und der Natur des Gegners Rechnung tragen.

7) Ermutigen Sie ehemalige Mitglieder, ihr Geld zurückzufordern.

8) Schicken Sie den Medien Briefe, in denen sie das schmutzige Verhalten von Scientology beschreiben.

9) Unterstützung der Bemühungen von jenen Gruppen und Personen, welche über Scientology aufklären.

Dies sind alles paraphrasierte Äusserungen der 'Quelle' selbst und ich wette, Hubbard wusste bestens, wie man den Schwindel aufrechthält, weil dieser 50 Jahre nachdem er ihn startete immer noch da ist.

Vielleicht ist alles was wir zu tun haben, genau das zu tun von dem er sagte, das es nie passieren darf.

Lasst uns auf Rons Art und Weise von Scientology frei werden.

Stellen Sie sich den Spass vor, dies jemandem zu erzählen der überzeugt ist dass alles was er zu tun hat um ein Supermensch zu werden 'Duplizieren der Quelle' ist und dass alles was Sie ebenfalls machen ganz einfach 'Duplizieren der Quelle' ist.

Arnaldo Lerma


Anhang - begleitende Illustrationen

A: Initiating the Fraud

B: Extending the time the fraud is discovered

C: Silencing those who discover the Fraud


Anmerkungen und Referenzen

(1) HCOPL 23. Oktober 1965 Dissemination Drill
    Seite 112 OEC Volume 6 (c) L Ron Hubbard

(2) Introduction to Scientology Ethics
    (c) 1968, 1982, 1985 L Ron Hubbard

(3) HCOPL 6. Dezember 1970 Personnel Series 13,
    Org Series 18 Third Dynamic De-Aberration
    Seite 224 der The Management Series 1970-1974
    (c) 1973 by L Ron Hubbard

(4) Operation Snow White - Scientologys Plan, für Scientology
    kritische Informationen aus öffentlichen Dateien und
    Behördenakten zu entfernen - vom einfachen Diebstahl
    kritischer Bücher aus öffentlichen Bibliotheken und der
    Library of Congress bis zum Einbruch in die Dienststellen
    der Regierung und öffentlicher Institutionen.

    Siehe auch Memorandum zur verurteilung in Fall US vs.
    Mary Sue Hubbard auf der Webseite des Lisa McPherson
    Trusts (im Adobe Acrobat Format)
    http://www.lisatrust.net/legal.htm

(5) L.Ron Hubbard: 'Die Wissenschaft des Überlebens'
    Teil 1, Kapitel 21

(6) Webseite von Arnaldo Lerma: http://www.lermanet.com

(7) Siehe die E-Meter Seite
    http://www.lermanet.com/e-metershort.htm
    für zusätzliche Zitate über die Ausschüttung von
    Endorphinen durch Anwendung geringer Ströme auf den
    menschlichen Körper

(8) Clearwater Commission Hearings 1982:
    Transkripte sind abrufbar bei
    http://www.lermanet.com/82cwcommission/
    Videos des gleichen Hearings sind unter
    http://www.xenutv.com/hearings/index.htm

(9) Amicus Curiae Unterlagen im Fall Riverside vs. Henson
    http://www.lermanet.com/reference/amicushenson.htm

(10) Auswertung des bekanntgewordenen Telegramms des US State
     Department bezüglich des spanischen Strafverfahrens
     http://www.lermanet.com/reference/analysisofcable.htm

(11) 1977 Grand Jury Report
     http://www.lermanet.com/reference/77Granjurypart1.htm

     http://www.lermanet.com/reference/GrandJuryCover.jpg

(12) Die Geschichte von Paulette Cooper
     - Tagebuch der Belästigungen -
     http://www.access.ch/pwidmer/dia/diary.html


(13) Beispiel von Schikanierung:
     http://www.lermanet.com/reference/vandalism.htm -

(14) Beispiel von Scientology Propaganda:
     http://www.lermanet.com/nohead.htm

(15) SUPREME TEST
     1. The supreme test of a thetan is "the ability to make
     things go right."

     Aus HCOPL 30. Dezember 1970, zitiert in Modern Management
     Technology Defined Seite 510 (c) 1976 by L Ron Hubbard

(16) Kongressprotokolle: HON. LEO J. RYAN OF CALIFORNIA IN
     THE HOUSE OF REPRESENTATIVES Donnerstag, 3. November 1977
     http://www.lermanet.com/house/destructive.htm

(17) Penn und Teller - How to play in Traffic(c) 1997

(18) HCOPL 12. Februar1969 "Religion" (c) L Ron Hubbard
     Seite 119 OEC Band 6 (c) 1969

(19) John Atack - A Piece of Blue Sky

(20) Schutzhülle von 'All About Radiation' 1967, von L. Ron Hubbard
     Aus 'All About Radiation', von einem 'Kernphysiker' ... "Man
     könnte wohl fragen, was ich darüber weiss. Ich war Mitglied
     der ersten Klasse für Kernphysik - wir nannten es atomare und
     molekulare Phänomene, davon ist Kernphysik nur gerade ein
     kleiner Teil - die an der George Washington University
     unterrichtet wurde."
     - L. Ron Hubbard

     Er erhielt ein "F".

(21) Keeping Scientology Working (c) L Ron Hubbard

(22) Ida Camburn aus Hemet California hörte während 8 Jahren nichts
     von ihrem Sohn. Scientology missbrauchte ihn dann um ihr Briefe
     zu schreiben, der erste Kontakt seit er sich von ihr trennte.
     Sie hat die Briefe zur Trennung ebenso wie denjenigen, den er
     ihr kürzlich zu schreiben hatte um zu versuchen, sie von der
     Mithilfe bei Keith Hensons Protestbemühungen in Hemet
     California abzubringen.

(24) "There could be said to be 8 urges to life"
     Modern Management Technology Defined
     Seite 166 (c) 1976 by L Ron Hubbard

(25) Zitat von Ex-Scientologe Frank Oliver aus seinem Interview
     auf NBC Dateline, 1997,
     Transkript: http://www.lermanet.com/cos/

(26) Church in Cyberspace, its Secrets are on the Net the Lawyers
     are on the Case, The Washington Post August 12th 1995
     http://www.lermanet.com/cos/wpost.html

(27) Federal District Judge Gesell 333 F. Supp. 357; 1971 U.S. Dist.

(28) Oxford Capacity Analysis - kein Beziehung zur Universität
     Oxford, ist dies ein Test zu dem die Leuten auf der Strasse
     durch die Hausierern von Scientology eingeladen werden. Um
     fälschlicherweise Qualität vorzutäuschen wird von Ihnen
     erwartet anzunehmen, er habe etwas mit der Universität
     Oxford zu tun.

(29) siehe Wiedererwägungsgesuch: RTC vs. Lerma
     http://www.lermanet.com/cos/motion22.html

Illustrationen für die Leser dieses Essays sind unter:
http://www.lermanet.com/reference/fraud1.wmf

http://www.lermanet.com/reference/fraud2.wmf

http://www.lermanet.com/reference/fraud3.wmf

(C) 2000 Arnaldo Lerma