15. Juni 1999

Once more for the good times

Ist es ein Verzweiflungsakt von Scientology, Earle Cooley aus dem Schrank zu holen um ihre Kritiker zu belästigen?
Cooley wurde kürzlich in den Fall Grady Ward hineingezogen. Miscavige fügt der OSA Belästigungskampagne gegen Grady einen weiteren Fusssoldaten hinzu. Cooley ist keine billige Gelegenheit und ich bin sicher, seinem Bankkonto fliessen nun diese Spendendollars von Scientology zu. Erstaunlich, warum sich Cooley wieder mit Scientology in Verbindung bringt nachdem er sich vor wenigen Jahren ziemlich leise davonschlich. Benötigt er Geld? Ist nur gerade ein treuer Scientologe? Wussten sie, dass Cooley ein ausgebildeter und auditierter Scientologe ist? Lasst mich die Geschichte erzählen.

Es ist wirklich mein Fehler. Ich war derjenige, der Cooley zum Beginnen mit Scientology Auditing brachte. Ich habe bereits zuvor davon geschrieben, aber Cooley erkannte kurz nach Beginn der Zusammenarbeit mit Miscavige, dass er zum Hauptanwalt jeder der vielen Scientology Organisationen aufsteigen konnte. Ich glaube es war 1984. Das RTC hatte gerade eine RICO Klage gegen David Mayo und sein Advanced Ability Center eingereicht und eine einstweilige gerichtliche Verfügung beantragt. Der Anwalt Joe Yanny hatte den Fall vorbereitet und war vorbereitet ihn zu vertreten, aber Miscavige entschied Cooley als Hauptrechtsberater in dem Fall zu ernennen. Earle wurde von Miscavige vollständig in die schmutzigen Unternehmen gegen Feinde von Scientology, Kritiker eingeschlossen der IRS eingeführt und er genoss wirklich die Aktion. Es gab mehr Auseinandersetzungen über das Gewinnen einer Verfügung des RTC als ich je zuvor erlebt hatte. Was ich damit meine, einige Monate später landete ich bei einer fast siebenstündigen Befragung durch das FBI in LA wegen Beeinflussung des Richters. Während dem Fall gingen OSA Mitarbeiter (Lynn Farney) bei mindestens zwei verschiedenen Gelegenheiten heim zu Marianne Phalzers um sie dazu zu bringen, über das Wochenende Unternehmen von ihrem Haus aus zuzustimmen. Im Advanced Ability Center wurden Agenten eingeschleust um Verwüstungen anzurichten und kriminelle Aktivitäten auszuüben wie Diebstahl und illegales Abhören. Cooley machte jede Stunde soviel Geld mit Scientology (550 Dollars), dass er am Tag 10 bis 12 Stunden eifrig arbeitete, nur an den Wochenenden mit einem kürzeren Einsatzplan, aber er arbeitete jeden Tag. Cooley wurde sehr krank, ich glaube er hatte einen Schlaganfall und die Ärzte sagten ihm, er benötige eine dreifache Bypass-Herzoperation und Angioplastie zum Öffnen einiger Blutgefässe in seinem Herzen.

Miscavige kam zu mir und sagte, er denke es wäre eine gute Idee, Cooley vor seiner Operation etwas Auditing zu geben. In der Tat fand Miscavige, dass es an der Zeit war ihn auf Auditing zu bringen weil er 550 Dollars verdiente und Scientology beabsichtigte, soviel von dem Geld wie nur möglich zurückzuholen. Er ging noch weiter und nahm an, das falls wir dies richtig machten, wir ihm in naher Zukunft Scientologykurse und Auditing als Lohn für seine als Anwalt erwiesenen Dienste anbieten könnten. Nachdem ich die notwendigen Anordnungen traf, besuchte ich Cooley und informierte ihn darüber, dass von ihm der Beginn von Auditing erwarten wurde und verlangte von ihm, am nächsten Tag dafür vorbereitet zu sein. Ich werde den Ausdruck von Cooleys Gesicht, nachdem ich ihm das gesagt hatte, nie vergessen! Wie oft war er damit beschäftigt, Unternehmen gegen andere zu planen die das Enthüllen von privaten und vertraulichen Informationen aus den Auditingakten umfassten, um diese gegen Ex-Scientologen einzusetzen. Wie er selbst gerade noch über einige der Dinge gelacht hatte, die er über andere in diesen Akten gelesen hatte. Er sah aus, als ob er auf der Stelle einen Herzanfall erleiden würde und ich beobachtete wie er noch bleicher wurde. Cooley war ensthaft besorgt, ob er die Operation überleben würde, da seine Ärzte ihm sagten, es bestehe immer die Möglichkeit, dass er es nicht schaffe. Ich begann ein hartes Verkaufsgespräch für Scientologytechnik und bekam wieder jenen unvergesslichen Blick von ihm und ich vermute, Cooley dachte nichts von nichts führt zu nichts und er stimmte zu, auditiert zu werden. Ohne auf Details einzugehen, die bei seinem Auditing herauskamen will ich nur dies sagen, Cooley hatte nie irgendwelche Withholds oder Overts, deren er gedenken konnte!

Ich habe bereits zuvor über den degenerierten geistigen Zustand geschrieben, in dem L. Ron während den letzten Jahren seines Lebens war, aber ich verstand es wirklich nicht so wie ich es jetzt verstehe. Public Relations in Scientology erwähnte nie irgend etwas über den Autopsiebericht des amtlichen Leichenschauers, obwohl es eine öffentliche Aufzeichnung ist. Es war mir nie bekannt, dass Vistaril (Hydroxyzin Hydrochlorid) in seinem Kreislauf gefunden wurde. Vistaril ist ein Psychopharmaka, das zur Behandlung von Neurosen und emotionalen Störungen eingesetzt wird. Shy David hat eine hervorragende Webseite unter
<http://www.airspeed.com/~shydavid/cos.htm>
mit allen Details über Vistaril. Das ist also der Mann, der seinem ganzen Kult beibrachte zu glauben, dass Psychiatrie und Psychologie schlimmer sind als einem Erschiessungskommande gegenüberzustehen. Scientology ist voll von Widersprüchen und meiner Meinung nach enthält sie überhaupt keine sozialen Werte. Was machte und sagte Earle Cooley wirklich, als er angeblich ans Totenbett von L. Ron trat?

Nun gut, Earle Cooley scheint nun wieder auf der Spendenliste bei Scientology zu sein. Ich frage mich, ob er wirklich ein Scientologe ist. Ich wette, es war nur das Geld. In all die manischen kriminellen Aktivitäten verwickelt gewesen zu sein verlangte bereits zuvor seinen Tribut von Earle Cooley. Der Sachverhalt ist nun anders, der Verfall hatte mehr Zeit um sich fortzusetzen. Earle, glaubst du wirklich du kannst einen weiteren Tanz mit dem Teufel überstehen?

Jesse Prince