Author:     CLKates 
Email:      clkates@aol.com 
Date:       1998/10/22 
Forums:     alt.religion.scientology

Aussage von Charlotte L. Kates,
eingereicht in der Berufung des Falles RTC vs. Keith Henson

Ich machte die nachstehende Aussage als Unterstützung von Keith Henson's Berufung im Fall RTC vs. Henson, es werden die medizinischen Praktiken von Scientology erörtert. Die Veröffentlichung von NOTS 34 durch Keith fiel meines Erachtens klar in den Bereich des "fair use" - als öffentlicher Kommentar und Warnung. Das Ausüben von Medizin durch Scientology ist weitverbreitet und betrügerisch, und sie versuchen es hinter "geheimen" Dokumenten wie NOTS 34 zu verbergen. Diese Aussage beschreibt meine Erfahrungen mit betrügerischen medizinischen Behauptungen in Scientology und hilft zu erläutern, warum es notwendig ist, dass Leute wie Keith die Öffentlichkeit über die Gefahren solcher Praktiken informiert und warnt. Mit der Offenlegung von NOTS 34 rettete Keith Henson Leben; das ist öffentliche Warnung und das ist "fair use".

Eine unterzeichnete Kopie dieser Aussage kann im Web abgerufen werden: <http://members.aol.com/clkates/affidavit.html>

AUSSAGE VON CHARLOTTE L. KATES

Ich, Charlotte L. Kates, erkläre sie folgt:

1. Ich bin über 18 Jahre alt.

2. Die hier gemachten Feststellungen sind meine eigenen persönlichen Kenntnisse oder sind ausreichend auf Informationen oder Glauben begründet, falls ich als Zeugin aufgerufen werde, kann ich alles kompetent bezeugen.

3. Ich war Mitglied der Scientology Kirche in Philadelphia PA von Januar bis Mai 1998. Während dieser Zeit war ich beinahe täglich in der Org, nahm Scientology Kurse und stellte mich der Org als Empfangsdame zur Verfügung.

4. Während dieser kurzen Zeit in Scientology war ich Zeuge bei mehreren Gelegenheiten, bei denen Mitglieder der Belegschaft von CoS, ohne jede medizinische Ausbildung und ohne jede Qualifikation, Leuten empfahlen mit medizinischen Behandlungen aufzuhören, es nicht weiter mit traditioneller Medizin zu versuchen und statt dessen Dienstleistungen der CoS als Heilverfahren für ihre Krankheiten anzuwenden.

5. Um die CoS vor Prozessen zu schützen wird von den Scientologen gefordert, vor dem Bezug von Scientology Dienstleistungen eine Verzichtserklärung zu unterzeichnen, die CoS offiziell von jeder Verantwortung für die Versprechungen seiner Vertreter und Belegschaftsmitglieder entbindet. Diese Versprechen und Verkaufsmaschen werden in einem Milieu von einmalig hohem Druck abgegeben, unter Verwendung von Taktiken, die durch den Gründer von Scientology L. Ron Hubbard entwickelt und in Werken wie "Hard Sell Course Pack" zur Steigerung des Einkommens dargelegt wurden. Ich glaube, diese Verzichtserklärungen werden insbesondere darum gebraucht, weil CoS die Abgabe von medizinischen Behauptungen und Heilungsversprechen durch die Mitglieder der Belegschaft unterstützt und beabsichtigt, um dann als betrügerische Folge hunderttausende - vielleicht Millionen von Dollars für CoS Dienstleistungen einzubringen.

6. Die CoS Literatur ist voll von Bestätigungen für die medizinischen Gewinne durch Auditing von CoS, so viele wie es Schriften von L.Ron Hubbard gibt. Nach meiner Erfahrung ist es der allgemeine Glaube von CoS Mitgliedern und Staffangehörigen, dass die traditionelle Medizin unwirksam ist und dass die CoS Behandlung ein wirksamer medizinischer Ersatz ist, und dieser Glaube wird durch die CoS offiziell unterstützt. Ferner ist es meine Erfahrung, dass CoS Dienstleistungen nicht als "Glaubensheilungs"-Wunder wahrgenommen werden, sondern als wirkungsvollen "wissenschaftlichen" Ersatz für traditionelle Medizin, als besonderer Prozess, der immer bestimmte Resultate hervorbringt, einschliesslich medizinische Heilung.

7. Ich war bei mehreren Gelegenheiten Zeuge, wie CoS Dienstleistungen für medizinische Probleme verordnet wurden und über die Anwendung traditioneller Medizin deutlich abschreckend und missbilligend reagiert wurde. Mir wurde persönlich durch Tiffany Woods, der ranghöchsten HAS (Hubbard Communications Office Area Secretary) EUS (Eastern United States) und Jenny Porta, der LRH Communicator EUS, angeordnet, mit der Einnahme der von meinem Arzt zur Milderung meiner Schilddrüsenbeschwerden verschriebenen Medikamente aufzuhören - Grave'sche Krankheit -bei meiner Unterzeichnung eines Sea Org Vertrages. Ms. Wood und Ms. Porta erzählten mir, dass ich sonst für Scientology Dienstleistungen nicht berechtigt sei, und sie erklärten mir, dass mein medizinischer Zustand mit PTS (Potential Trouble Source) Handhabung und Scientology Auditing geheilt werden könne. Es wurde mir beigebracht, dass der Grund aller Krankheit die "PTSness" ist und es wurde mir eine Referenz von L. Ron Hubbard gezeigt, die darauf hinwies, dass die Wurzel von aller Krankheit und/oder jeder Verletzung ein PTS Zustand ist. Scientology glaubt, dass sie jede und alle solche "PTS Conditions" handhaben und heilen kann. Man erklärte mir deshalb, ich würde die mit von meinem Arzt verordneten Medikamente nicht benötigen und dass Scientology Auditing meine Krankheit heilen würde. Es wurde nicht als "Glaubensheilung" oder "wunderbar" angepriesen. Die Prozeduren von Scientology wurden mir statt dessen als ein wirksamen Ersatz für traditionelle Medizin beschrieben. Die Prozeduren von Scientology sind ausdrücklich nicht zur Ergänzung der traditionellen Medizin; in Wahrheit wurde mir erzählt, wenn ich weiterhin meine verordneten Medikamente einnehme, dann wäre ich für dieses Heilverfahren von Scientology nicht tauglich. Es wurde mir nicht geraten, einen Arzt auszusuchen oder nach ärztlichem Ratschlag zu fragen. Es wurde mir angeordnet, mit der medizinischen Behandlung aufzuhören auf den Rat von zwei medizinisch ungebildeten Mitgliedern der Scientology Belegschaft.

8. Im offiziellen "Dianetics and Scientology Technical Dictionary", 1975 von L. Ron Hubbard urheberrechtlich geschützt, wird "PTS" wie folgt definiert: "1. bedeutet "potential trouble source" was seinerseits eine mit einer unterdrückerischen Person (SP) verbundene Person bedeutet. Alle kranken Personen sind PTS. Alle PCs die Achterbahn fahren (regelmässig Gewinne verlieren) sind PTS. Unterdrückerische Personen sind sich selbst gegenüber PTS. (HCOB 5. Dez. 1968)" Scientology behauptet, die einzige nachgewiesene Technologie zu haben um immer solche "PTSness" zu handhaben.

9. Ich war Zeuge, wie in mehreren anderen Fällen Scientology als ein medizinisches Heilverfahren angepriesen wurde, eingeschlossen der Fall einer Scientologin, die in der Philadelphia Organisation tätig war. Sie wurde Mitte 1997 mit Scientology verwickelt. Jahre zuvor litt sie unter einer Lyme-Krankheit, die durch einen Arzt behandelt wurde. Nicht lange nach ihrem Einstieg in Scientology erlitt sie einen Rückfall, der ihr offensichtlich wurde als sie an Gedächtnisverlust zu leiden begann, zeitweise "Blackouts" hatte, starke Kopfschmerzen und ähnliche Effekte. Ein Mediziner bestätigte ihre Symptome als ein erneutes Auftreten der Lyme- Erkrankung; bevor sie jedoch eine medizinische Behandlung begann, suchte den Ratschlag von Scientology Chiropraktikern, Ernährungsspezialisten und anderen alternativen Heilpraktikern. Scientologen misstrauen zutiefst der traditionellen Medizin, eine Ansicht die der Gründer von Scientology L. Ron Hubbard seit der Zeit von Dianetik förderte wie auch allgemein das Enthalten von medizinischer Behandlung um jeden Preis.

10. Es wurde ihr empfohlen, mit der medizinischen Behandlung ihrer Lyme-Erkrankung aufzuhören; sie wurde informiert, wie auch ich, dass der Grund aller Krankheit die "PTSness" ist. Sie bekam viele PTS Behandlungen, auf Kosten von Tausenden von Dollars für Auditinggebühren. Da sie jedoch immer noch krank war, wurden ihr NED (New Era Dianetics) "Assists" (Scientology Prozesse zum "handhaben" von Krankheiten und Verletzungen) als Heilverfahren für Krankheiten verkauft. "NED Assists" werden üblicherweise kranken Scientologen als Heilverfahren und als Ersatz für medizinische Behandlung verkauft.

11. Im offiziellen "Dianetics and Scientology Technical Dictionary" wird "New Era Dianetics" folgendermassen definiert: "eine Verfeinerung aller vorhergehenden Techniken von Dianetik von 1950 bis in die Gegenwart wie auch die Entwicklung von neuen Techniken, die schneller zu einem Resultat führen und weit höherem Gewinn pro Stunde Auditing bringen und schnelle Lösung von Dianetikfällen herbeiführen...(LRH ED 301 INT)". Der Begriff "Dianetik" wird im Technischen Wörterbuch ebenfalls definiert. Von Bedeutung ist die Definition 3: "Dianetik spricht den Körper an. Darum wird Dianetik zum Austreiben und Löschen von Krankheiten angewendet, unerwünschte Empfindungen, Missstimmungen, somatisches, Schmerz usw. Dianetik entstand vor Scientology. Sie entfernt körperliche Krankheiten und die Schwierigkeiten, die ein Thetan mit seinem Körper hat. (HCOB 22 Apr 69)". Als das wurde ihr "Auditing" verkauft, New Era Dianetics Assists, speziell definiert als Heilverfahren und "Handhabung" für, tatsächlich aber "Auslöschen" von Krankheit. Ähnlich werden mit New Era Dianetics für OTs (NOTs) ebenfalls Heilung und "Handhabung" von Krankheiten versprochen wie mit alle anderen Formen von "Dianetik" die in Scientology benutzt werden.

12. Nachdem sie Tausenden von Dollars und vielen Monaten für eine Heilung an der Philadelphia Organisation ausgab, welche sich nie verwirklichte, wurde sie bearbeitet auf die Flag Landbasis in Clearwater Florida zu gehen, für zusätzliche "Handhabungen" und NED Assists. Sie wurde einmal mehr nicht an einen Arzt gewiesen, weder in der Philadelphia Organisation noch auf der Flag Landbasis; der "Fall Supervisor" der ihren PC (Preclear) Ordner überprüfte wusste, dass sie wegen ihrer Krankheit behandelt wurde und wusste, dass sie keine medizinische Behandlung erhielt, ebenso ihre Auditoren genauso wie die Registrare, die ihr diese Heilverfahren verkauften mit Kosten von schliesslich Zehntausenden von Dollars.

13. Es wurden ihr mehrere "Intensive" für Scientology Auditing (je 12 1/2 Stunden) verkauft auf der Flag Landbasis unter der Voraussetzung, dass dort, im "Mekka der technischen Perfektion" ihre Lyme-Krankheit endgültig "gehandhabt" würde und dass deshalb das Auditing den überhöhten Preis wert war. Sie nahm ein zweites Darlehen auf die Hypothek ihres Haus auf um diese Auditing "Intensive" zu bezahlen. Als dies ihre Lyme-Krankheit nicht "handhabte" wurde ihr erklärt, sie habe nicht genug Auditing erstanden. Nach einer sehr intensiven Registrationssitzung überzog sie nahezu ihre Kreditkarten um weitere Flag Auditing "Intensive" zu kaufen und es wurde ihr weiterhin eine Heilung ihrer Lyme-Krankheit versprochen. Einmal mehr wurde ihr nicht empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, sie wurde in Wahrheit davon abgehalten.

14. Sie kehrte nach Flag zurück zum weiteren "Handhaben" ihrer Lyme-Krankheit, die sich ständig verschlimmerte, da sie die medizinische Behandlung auf Rat von Vertretern der CoS einstellte. Einmal mehr, nachdem sie zahlreiche "Intensive" Auditing bei Flag bekam, war sie immer noch von der Lyme- Krankheit befallen. Trotzdem fuhr Scientology fort, die Situation für Geld auszunutzen indem man sie erneut in eine intensive Registrierungssitzung verwickelte. Man sagte ihr, sie würde zusätzliches Auditing im Wert von 8'000 Dollars benötigen. Sie erklärte dem Registrar wiederholt, dass sie nichts hatte, dass sie ihre letzten 2000 Dollars für die "International Association of Scientologists" Mitgliedschaft auf Lebenszeit für ihre 4jährige Tochter ausgab, dass sie sich eine weitere "Intensive" einfach nicht leisten könne. Wie durch die Scientology Richtlinien beauftragt fuhr der Registrar mit der harten Verkaufstaktik fort bis sie fühlte, dass sie aus diesem Ablauf wirklich nicht heraus kam wenn sie nicht dem Kauf einer "Intensive" zustimmte. Es wurde ihr eine Liste mit den Namen und Telefonnummern von wohlhabenden Clearwater Scientologen überreicht und ihr erklärt, diese anzurufen bis einer zustimmte, ihre "Intensive" mit seiner Kreditkarte zu verbuchen. Sie widersetzte sich der Idee, und wurde einmal mehr gezwungen klein beizugeben. Sich durch die Liste zu telefonieren, ihr unbekannte Leute um eine Kreditkartennummer zu bitten für eine 8'000 Dollars "Intensive", sie hasste die Idee aber ihr Widerstand wurde gebrochen. Vielleicht stimmt einer zu.

15. Sie erhielt eine "Intensive". Nachdem sie etwa hunderttausend Dollars für die Heilverfahren von Scientology ausgegeben hatte, wurde sie in ihren Auditing Sitzungen "belehrt", dass sie vor Milliarden von Jahren, in einem früheren Leben, durch eine üble Raumregierung gezwungen wurde ihre Mutter mit einem zu Strahlengewehr zu erschiessen und noch jetzt von der Lyme- Krankheit befallen ist. Sie hatte alle ihre Kreditkarten überzogen, Darlehen aufgenommen und sonst alle ihre Mittel ausgegeben - und alle ihr Geld an Scientology gegeben um dafür zur vielversprochenen, nie eingetretene Heilung ihrer Lyme- Krankheit zu kommen. Sie wurde wiederholt davon abgehalten, einen Arzt aufzusuchen und wurde immer wieder nach Flag geschickt, um mehr NED Assists, mehr Auditing, eine "Intensive" mehr, ein Prozess mehr, schliesslich eine Scientologin mit unbehandelter Lyme-Krankheit zurücklassend, und die CoS Tausende von Dollars reicher. Sie schuldet einem Scientologen in Clearwater noch 8'000 Dollars. Scientology verspricht ihr immer noch eine Heilung, versucht immer noch sie medizinische an der Nase herum zu führen.

16. Scientology praktiziert Medizin. Scientology Auditing wird als eine Sammlung von bewiesenen Prozessen verkauft. Das weiss ich von ihrer Geschichte, aber auch von meiner eigenen. Scientology lügt darüber öffentlich und intern, betrügt Scientologen jährlich um Tausende - vielleicht Millionen - von Dollars mit falschen medizinischen Behauptungen; solche Heilungsversprechen werden als "Aufhänger" zum Anwerben von Leuten benutzt und zum Registrieren von Leuten für verschiedene Dienstleistungen.

17. Dieses unbewilligte Ausüben von Medizin durch Scientology ist zutiefst gefährlich. Meine medizinische Situation verschlimmerte sich sehr; im von mir oben erwähnten Fall zeigten sich mehr und mehr Krankheitssymptome des letzten Grades je weiter die "Handhabung" von CoS fortschritt. Ich glaube aufgrund persönlicher Kenntnis, dass Tausende von Leuten auf verschiedenste Weise und in grösserem oder geringerem Ausmass durch das unbewilligte Ausüben von Medizin durch Scientology schädlich beeinflusst wurden.

Ich erkläre unter Androhung einer Strafe wegen Falschaussage gemäss den Gesetzen der Vereinigten Staaten und des Staates New Jersey, dass das Vorhergehende wahr und richtig ist. Abgefasst in Collingswood, New Jersey am 11. Oktober 1998.

CHARLOTTE L. KATES