Beichten eines Scientologen


Nachricht Nummer : 9
Übertragungszeit : 0 min 8 sec
Nachricht von    : SEKTENINFO_BERLIN (Sekteninfo Berlin)
Betrifft         : Beichten eines Scientologen
Weiterleitung von: r.walter@VLBERLIN.comlink.de (Roland Walter)
Orig.Empfänger   : sekteninfo_berlin@vlp017.zer
Erstellungsdatum : 14.10.1994 00:00:00 W+0

    ÉÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍ»
    º ÛÛ²²±±°°	 sekteninfo_berlin@vlberlin.comlink.de	 °°±±²²ÛÛ º
    º ÛÛ²²±±°°	 (030) 2291190; Einloggen mit "Sekten"	 °°±±²²ÛÛ º
    ÈÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍÍŒ
  ÚÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ¿
  ³  Informationen rund um das Thema Sekten, Anfragen und Beratung  ³
  ÀÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÙ

Beichten eines Scientologen

Bei den in den Texten vorkommenden Namen wurde der Nachname durch XXXXXX
ersetzt. (Zur Beachtung: Unterschiedliche Personen Stephan -- Stefan)
Die in dieser Datei zusammengestellten Texte eines praktizierenden 
Scientologen geben auch einen recht guten Eindruck vom Sprachgebrauch in der 
Scientology-"Kirche".

-------------------------------------------------------------------------------
Aug 10, 1991
7:44pm

Stephan XXXXXX              Belastung 3. Dynamik

1. Meine Freunde sind alle ethischen Scientologen.
2. Ich habe über mehrere Monate keine Produkte mehr gebracht und trotzdem 
   krampfhaft meine falsche PR aufrechterhalten. Da ich eine Out-2D mit 
   einem SO-Member begangen hatte, habe ich versucht, mich vor Ethik zu 
   drcken. Ich habe veranlasst, dass ich ein Fax aus Flag bekomme, das ich 
   dann verändert habe, um den Eindruck zu erzeugen, dass ich unantastbar bin. 
   Ich habe versucht, extrem wichtig zu erscheinen und dadurch Freunde zu 
   halten. Aus diesem Gesichtspunkt habe ich auch alle Aktivitäten auf der 
   dritten Dynamik (Spenden usw.) gesehen.
   Ich habe durch Verdrehungen und Lügen versucht meine Fehler zu verbergen. 
   Ich habe viel Entheta (z.B. über Finanzen) rumgetragen, um andere kleiner 
   zu machen, selber mächtig zu erscheinen und das Agreement des jeweiligen 
   Gesprächspartners zu erhalten. 
   Ich habe böse Absichten gegenüber anderen Gruppenmitgliedern gehabt. Ich 
   habe Fehler anderer rumerzählt und nicht Verantwortung übernommen. Ich 
   habe Geschichten erfunden und Geschehnisse ausgeschmückt, um Sie für meine 
   PR verwenden zu können. Ich habe versucht, jedem anderen, der mächtig war, 
   ein Bein zu stellen, damit er mir nicht gefährlich werden kann. Ich habe 
   einen Brief mit Out-Points an den ED-Int geschrieben und war froh, der 
   Hamburg-Org eins auswischen zu können. Ich habe anderen gegenüber die Org 
   schlecht gemacht. Ich habe Out-Points dramatisiert.
   Ich habe Out-Points von eng mit der Org zusammenarbeitenden Firmen verbreitet 
   und dramatisiert, um von den Out-Points meiner Produktion ablenken zu können. 
   Ich habe den Eindruck vermittelt, dass diese Firmen in Schwierigkeiten 
   sind, da Sie die Org in unvernünftigem Masse unterstützt haben und sich von 
   der Org haben laufen lassen.
   Ich habe versucht Thomas XXXX zu Fall zu bringen. Die Firma Cosmos hat eine 
   Zeitlang kein wirkliches GI mehr gemacht und ich habe es nicht konfrontiert. 
   Ich hatte ein Disagreement darauf, dass Thomas Geld erhält, ohne dafür arbeiten 
   zu müssen. Ich habe mich gefreut, als er Probleme auf seinem Posten in der Org 
   oder auf seinen Banklines erhalten hat, da "man daran ja sehen konnte, wie 
   schlecht er eigentlich ist". Ich habe ihm nicht die Unterstützung gegeben, 
   die er als mein Freund hätte erhalten müssen.
   Ich habe mich für unheimlich wichtig gehalten und diese Eigenwichtigkeit 
   gegenüber allen anderen dramatisiert. Ich habe alles unternommen, um allen 
   anderen zu zeigen, wie  w i c h t i g  ich bin. Durch gezieltes Einsetzen 
   von falscher PR, Lügen und Entheta über andere habe ich diese Position verteidigt.
   Ich habe einen O/W Writeup gemacht, obwohl ich die Idee hatte, dass mir für 
   diese Overts der Kopf abgehauen wird.
   Ich habe meine Conditions auf den Zyclus mit Thomas gemacht und die 
   Sit mit Thomas und Gerdi aussortiert und Verantwortung dafür übernommen, 
   dass die Firma wieder gesund wird.
   Ich bin auf ein Projekt gegangen, wo ich unabhängig von irgendwelchem Status 
   wieder echte Produktion zeigen muss. Durch diese Tätigkeit bin ich wieder 
   aktiv auf der dritten Dynamik tätig.
   Ich habe meine Conditions auf die Sit mit der Org gemacht.
   Ich habe einen Brief an der ED-Int geschreiben, in dem ich zu Ausdruck 
   gebracht habe, dass ich der Org eins auswischen wollte und dass die wirklichen 
   Overts auf meiner Seite lagen.
3. Ich habe - obwohl ich einen grossen finanziellen Engpass habe - dem HES der
   Hamburg Org DM 25.000,00 in bar besorgt, die ich später als Scheck 
   wiedererhalte.
4. Ich beantrage den Wiedereintritt in die Gruppe.
-------------------------------------------------------------------------------
Aug 25, 1991
5:49pm

Stephan XXXXXX             Belastung               25.3.91

1. Detlef Foulious und alle "Schwaaner" sind meine Freunde.
2. Ich habe Detlef und der dritten Dynamik geschadet, indem ich erheblich 
   dazu beigetragen habe, die Exec's der Firma Heilig, Rosi Mundl und 
   Luise XXXXXXX zu enturbulieren. Ich habe seine Out-Points dramatisiert. 
   Ich habe das falsche Datum von 3.9 Mill DM Schulden angenommen und 
   verbreitet. Ich habe keine Verantwortung für die Handhabung von anderen 
   übernommen, sondern Sie in ihren Aktionen unterstützt. Ich habe die Ansicht
   unterstützt, dass Detlef die Situation nicht konfrontiert und geblowed ist, 
   obwohl er in Wirklichkeit dabei war, die Situation zu handhaben.
   Ich habe gedacht, dass Detlef jetzt gestützt wird und wollte dabei sein. 
   Obwohl er mir viel Power gegeben hat, habe ich ihn in dieser Situation nicht 
   unterstützt, da ich das Gefühl hatte, dass er mir gefährlich wird. Ich habe 
   Daten von anderen als meine übernommen und verbreitet. Ich habe ständig 
   Dinge übertrieben, so dass sie Halbwahrheiten wurden.
   Ich habe Conditions auf diesen Zyclus gemacht. Ich habe einen RPEC gemacht, 
   auf dem ich sehr viele Cognitions habe. Es hat so unheimlich viel erklärt. 
   Ich habe meine ganze Kommunikation auf eine andere Grundlage gestellt.
3. In Schwaan werden zur Zeit besondes viele Leute gebraucht. Rekruitmentteams
   sind in allen Orgs. Obwohl ich eigendlich sofort nach Schwaan fahren 
   wollte, bleibe ich bis heute Nacht hier und helfe den Rekruitmentteams. 
   Ich nutze meine Commlines und mein Büro. Eine Aussendung bezüglich neuer 
   Leute von Fa. HAUS(ca. 350 Briefe), die eigentlich morgen von Gerdi 
   erledigt werden sollte, werde ich persönlich noch heute fertig machen.
4. Ich beantrage den Wiedereintritt in die Gruppe
-------------------------------------------------------------------------------
Aug 26, 1991
12:18am 

Stephan XXXXXX             Belastung               25.3.91

1. Stefan YYYYYYYYYYY ist mein Freund.
2. Ich bin Stefan gegenüber in Belastung, da ich eine Out-2D mit seiner Frau 
   begangen habe. Mir war nicht klar, dass Gail mit ihm verheiratet ist und dass
   ich Ihn betrüge. Zusätzlich habe ich Case in diesen Zyclus mit 
   hineingebracht, da ich Charge auf Ihn als Qual-Sec hatte, da er mich 
   abgewertet hat.
   Ich habe die Out-2D als Overt aufgeschrieben und bin in Ethik gegangen, 
   um gehandhabt zu werden, obwohl ich erwartet habe, dass mir dort "der Kopf 
   abgerissen wird." Ich habe Gail gepushed für den Zyclus Verantwortung zu 
   übernehmen und es Stefan und der AOSH zu kommunizieren, was Sie auch getan 
   hat. Ich habe Condition gegenüber der 3. Dynamik gemacht.
3. Ich bin - auf die Gefahr hin, das etwas auf der Line ist - mit Stefan 
   wieder in Comm gegangen. Ich habe Stefan ein persönliches Entschuldigungs-
   schreiben gesandt.
4. Ich beantrage den Wiedereintritt in die Gruppe.
-------------------------------------------------------------------------------
Aug 26, 1991
12:22am 
Stefan YYYYYYYYYYY

Lieber Stefan,
hiermit möchte ich mich ganz persönlich dafür entschuldigen, dass ich eine 
Out-2D mit Deiner Frau begangen habe.
Für mich war das alles nur ein Spiel. Ich habe auch dann keine Verantwortung 
dafür übernommen, als ich erkannt habe, dass etwas auf der Line zwischen Dir 
und Gail war.
Ich wünsche mir, dass wir wieder die gleiche gute Line haben werden, die wir 
in der Vergangenheit hatten.

much love

Stephan XXXXXXÿ
-------------------------------------------------------------------------------
Nov 5, 1991 6:41 
CO Hamburg Org <-----5.11.91--------------
5:00
Stephan XXXXXX

Liebe Wiebke,
bitte nehme Dir ein paar Minuten Zeit, diese Zeilen zu lesen. Ich habe in den 
letzten Monaten ein paar Mal versucht, mit Dir in Komm zu gehen, habe es aber 
wohl nicht mit der nötigen Absicht gemacht.Ich weiss, dass ich zur Zeit in der 
Hamburg Org mal wieder ein "Ethikpartikel" bin, jedenfalls ist dies die 
Behandlung, die ich zur Zeit erfahren muss.Ich mache sicher viele Fehler, bin 
jedoch schnell in der Lage sie zu sehen und abzustellen. Seit Anfang 1991 gibt
es jedoch eine Situation zwischen mir und der Hamburg Org (und nur dieser Org),
die sich nicht auflöst. Ich habe Dich damals angeschrieben, da ich noch mehr 
für die Org tun wollte und habe mich dann nicht getraut und Q and A gemacht. 
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich sehr gute Statistiken als Scientologe; ich hatte
z.B. in den letzten 12 Monaten über 1.000.000,00 DM für die Org gebridged. Auch
wenn ich mir seitdem einige Flubs erlaubt habe, haben sich meine Statts als 
Scientologe nicht wesentlich verändert, was meiner Meinung nach in Hamburg 
völlig übersehen wird.Auf Wunsch von Detlef habe ich mal alle meine "Guten 
Taten" den Schlechten gegenübergestellt. Hier die "Guten Taten" der letzten 
zwei Wochen:
 1) 5000,00 DM für Teppich der AOSH organisiert
 2) Spezial Projekt für Gold erledigt (Commendation vom EC)
 3) Telefon und Faxleitung für OSA HH organisiert
 4) 13700,00 DM für Gabi XXXXXX (Stuttgart) geredged
 5) 10000,00 DM Marion XXXXXs Bank gehandhabt für GI Hamburg Org
 6) 14300,00 DM für Sabine XXXXXXXXX organisiert GI Hamburg Org
 7) 2200,00 DM für Marc XXXXXXX organisiert Purif Start Hamburg Org
 8) Michael XXXXX auf DIV 6 Kurs Hamburg Org gestartet
 9) Martin XXX nach 1 1/2 Jahren recoverd und auf Lifetime IAS geredged
10) 5000,00 DM besorgt und selbst in Flag eingezahlt
11) 1500,00 DM in HH eingezahlt und rote Volumes gekauft
12) ca. 15.000,00 DM als Bridge anderen zur Verfügung gestellt
Weiterhin habe ich viele kleine Zyclen gemacht, die ich nicht alle im 
einzelnen aufzähle. Dies habe ich alles zusätzlich zu meiner Produktion für
Detlef gemacht, der mir bestätigt hat, dass der von mir Produkte erhält. Ich 
habe von der Org eine Lower-Condition zugewiesen bekommen, mit der ich nicht 
denken kann, da es nicht meine Condition ist. Ich tue alles was mir zur Zeit 
möglich ist, um diese Org zu unterstützen. Trotzdem ist seit Anfang des 
Jahres etwas auf der Line zwischen mir und der Org. Ich habe auf Flag im 
Class XII HGC Sec-Checks bekommen und bin sicher, dass es nicht Overts gegen 
die Org sind. Bitte helfe mir doch, diese Line sauber zu bekommen.

ml

## CrossPoint v3.0 ##