OT III - Scientologys "geheimer" Kurs
für Anfänger neu geschrieben

von Jon Atack

Nach der Theorie von Scientology sind wir alle multiple Persönlichkeiten, bestehend aus hunderten von komprimierten ausserirdischen Wesen. Wir reinkarnierten seit 75 Millionen Jahren, da dies uns allen zustiess. Scientology behauptete, dass dies ein Geschäftsgeheimnis ist...

Es gab riesige Kontroversen und massive rechtliche Auseinandersetzungen wegen dem ehemaligen Geheimnis des Scientologykultes "Operating Thetan Section Three Course". Um das Gehirn vor der Belastung durch das Lesen dieses im ursprünglichen Rongeschwätz angeblich tödlichen Materials zu schonen und um jede Gefahr einer Anklage wegen Verletzung des Urheberrechts fernzuhalten, wird diese Fassung demütig als ein Geschenk an die Menschheit angeboten...

Scientologen glauben, dass sie aus Vorzeiten reinkarniert wurden. Sie glauben dass viele interplanetarische Zivilisationen existierten. Der Geist wurde von Hubbard in "Thetan" umbenannt. Vor Anfang der Zeit existierten schon die Thetane, alle voneinander getrennt (Thetane wurden nicht erschaffen, sie existierten immer, schon vor Erschaffung der Zeit). Mit der Erschaffung von Energie und Materie wurden die Thetane allmählich gefangen genommen. Die hauptsächlichste Methode des Einfangens beruht auf "Implantierung", dabei ist der Thetan hypnotisiert und es werden ihm positive Gedanken eingegeben die seine Macht beschränken. Gemäss Hubbard war dieser Prozess in diesem Universum vor vier Billiarden Jahren im Gange (4'000'000'000'000'000; vielmehr als die von Astrophysikern vertretenen nur 8-20'000'000'000). Dies ist jedoch nur ein Universum in einer Reihe verschiedener.

Scientologen versuchen die Macht der Thetane zurückzugewinnen indem sie sich der Implantate entledigen und durch Anwendung von Drills die übersinnliche Wahrnehmung und Fähigkeit steigern. Das Ziel dieser Verfahren ist ein "Operierender Thetan" - ein Wesen das unabhängig von seinem physischen Körper handeln kann und allein durch reine Willenskraft physikalische Ereignisse hervorrufen kann. Der "Operierende Thetan" wäre fähig, Andere von Krankheiten und psychischen Störungen durch seinen Willen zu befreien.

Die Scientologen haben im allgemeinen hunderte von Vorbereitungsstunden zu absolvieren, bevor sie den ersten Teil eines Kurses der Operating Thetan Grade - OT 1 machen können (eine Version davon ist auf Karin Spainks Homepage). OT2 besteht aus über hundert Seiten von handgeschriebenen Listen von Gegensätzen, solche wie "erstelle - erstelle nicht". Diese sind angeblich die grundlegenden positiven Vorschläge von vor 75 Millionen Jahren verwalteten Implantaten. Diese Implantate waren Teil des sogenannten OT3 Ereignisses.

Nach Hubbard gab es vor 75 Millionen Jahren eine Konföderation von 76 Planeten, einschliesslich der Erde. Diese "Galaktische Konföderation" (der Titel stammt aus der Science Fiction von E.E. 'Doc' Smith) wurde durch Xenu beherrscht (von Hubbard auch "Xemu" genannt). Überbevölkerung wurde zu einem ernsthaften Problem, welches Xenu löste indem er viele der Bewohner der Konföderation ermorden liess. Hubbard schätzte, dass jeder der 76 Planeten durchschnittlich 178 Milliarden Bewohner hatte. Die Leute wurden umgebracht und die Thetane (oder Geister) eingesammelt, in einem Gemisch von Glykol und Alkohol eingefroren und zur Erde gebracht wo man sie nahe an den Vulkanen niederlegte, welche mit Wasserstoffbomben zur Explosion gebracht wurden. Die Thetane wurden von "elektronischen Bändern" eingefangen, in Gruppen (Clusters) zusammengepackt und während 36 Tagen implantiert um sie unterwürfig und entscheidungsunfähig zur machen. Ein Cluster ist eine Ansammlung von Body Thetanen, die einen Führer und einen "alternativen" Führer enthält. Der Cluster versteht sich selbst als Individuum. Nach OT3 ist tatsächlich jedermann auf der Erde eine Ansammlung von solchen Clusters (Hubbard sagt, dass jede Person die OT 3 vollzieht, "hunderte" von Body Thetanen finden wird - viele Opfer dieses Kurses glauben, dass sie Millionen finden).

In OT 3 findet das Individuum "Body Thetane" indem es jede Empfindung von Zwang oder Masse in ihrem oder seinem Körper ausfindig macht. Diese wird "telepathisch" als ein Cluster angesprochen und durch das clusterbildende Ereignis vor 75 Millionen Jahren mitgenommen. Ist dies einmal getan, sollten die einzelnen Body Thetane verfügbar sein, die entweder durch da gleiche Ereignis oder durch das Ereignis des Eintritts in dieses Universum mitgenommen werden. Dieses wird "Ereignis eins" genannt und ereignete sich angeblich vor vier Billiarden Jahren. Dieses Ereignis wird im Material wie folgt beschrieben:

  • LAUTER KNALL
  • WAGEN KOMMT HERAUS, DREHT SICH NACH RECHTS UND LINKS
  • CHERUB KOMMT HERAUS
  • HORN BLÄST, KOMMT NÄHER
  • ENTSETZLICHE SERIE VON KNALLEN
  • CHERUB VERSCHWINDET (ZIEHT SICH ZURÜCK)
  • FINSTERNIS UMHÜLLT DEN THETAN
Die meisten Scientologen ist die wahre Definition von "Cherub" unbekannt.

Die Scientologen verbringen Tage oder Jahre mit dem Umgang mit "Body Thetanen" (Ich kannte zwei Leute, die diese Prozedur während elf Jahren nahezu täglich "auditierten"). Material von Scientology mit unterschiedlichem Datum bestehen darauf, dass das Individuum am Ende von OT3 "ständig Exterior" sein wird (ausserhalb des Körpers - ausserhalb seines Kopfes, könnte man es formulieren), frei von "Überwältigung" (insbesondere, nichts wird ihn je wieder emotional überwältigen) und hat die völlige Erinnerung an seine gesamte Runde von Inkarnationen seit vier Billiarden Jahren bis in die Gegenwart. Geheimes Material, in das nur diejenigen Einsicht hatten die den Kurs verkaufen, erklärt das "Endphänomen" als einen "grossen Gewinn" der die Person dazu drängt, den nächsten Kurs zu belegen - den sie unmittelbar zu bezahlen haben - schnellstens.

Wenn jemand auf dieses Material stösst ohne die Scientology Kurse bis OT 2 absolviert zu haben, so wird er angeblich an Lungenentzündung umkommen.

OT 3 steht natürlich erheblich im Widerspruch zur konventionellen Geologie. Geologen halten fest, dass nahezu alle der von Hubbard aufgezählten Vulkane sowie Hawaii und Las Palmas vor weit weniger als 75 Millionen Jahren entstanden. Und logisch auf den Punkt gebracht erscheint es seltsam, dass keiner von diesen Vulkanen je durch die Explosion von Wasserstoffbomben beschädigt wurde. Als Hubbard dieses Material schrieb nahm er Barbiturate ein und trank schwer, aufgrund der Briefe die er damals schrieb und die vom Management von Scientology den Scientologen vorenthalten werden.